Frankfurt: Grüne sollen liefern

Heute, Freitagabend, findet ab 19 Uhr vor dem Grünen-Büro in der Berliner Strasse 32 eine Kundgebung /Mahnwache statt. Die Partei hatte mit der Parole „Ist es nicht Zeit, dass es in Frankfurt endlich überall grüner wird?“ einen Wahlsieg eingefahren. Jetzt, in den Koalitionsverhandlungen, soll sie an ihr Wahlversprechen erinnert werden – dass beispielsweise die Grüne Lunge, das Brachgelände am Günthersburgpark, erhalten bleibt. (mehr…)

Dannenrod: Klimacamp während der doppelten Krise

Noch bis zum Sonntag findet das Klimacamp für eine Verkehrswende am Sportplatz in Dannenrod statt. Es soll Handlungswege aus der Klimakrise aufzeigen. Gleichzeitig ist den Handlungsbedingungen der Coronakrise unterworfen, welche die ökologische Krise überlagert. Der Ort bietet Raum zu Rückblicken und Ausblicken. (mehr…)

Schaafheim: Hausdurchsuchungen bei KiesgegnerInnen

Die Auseinandersetzung um den Kiesabbau in Südhessen wird schärfer. Vor ca. 10 Tagen haben zwei vierköpfige PolizistInnenteams frühmorgens die Privatwohnungen der zwei Vorsitzenden der BI Schaafheim durchsucht. BeobachterInnen vermuten einen politischen Einschüchterungsversuch. (mehr…)

Neuer Reiseblog: Waldbegeisterung

Es gibt einen neuen Blog, der tiefe Einblicke in die Zustände der deutschen Bälder offenbart: „Waldbegeisterung“. Betrieben wird er von Gerald Kramer. Der war 25 Jahre Beamter im Staatsdienst, viele Jahre davon Revierförster. Jetzt hat er den Job geschmissen und hat sich auf den Weg gemacht. (mehr…)

Halbjahresbilanz Danni Protest

Am 1. Oktober 2020 begann die Räumung der Waldbesetzung gegen die A 49. Gefühlt ist das deutlich länger her als ein halbes Jahr. Die Parole „Danni bleibt“ wurde zur Halbzeit dieser Zeitspanne, zum Jahresbeginn 2021, von der Parole „Danni lebt“ abgelöst. Was lebt, kann wieder neu wachsen. Der Protest im Danni hat zahlreiche Ableger gebildet. (mehr…)

Mit der besoffenen Drohne über die kleinen architektonischen Wunderwerke Stuttgarts schweben

Nicht schon wieder, werden manche denken. Bei so einer Überschrift, da wird es wieder mal um „Stuttgart 21″ gehen. Das uns hier in Frankfurt doch so am A….vorbeigeht. Hier im Blog wurde aber vor etwa 6 Jahren geschrieben: „Von Stuttgart 21 lernen heisst nicht verlieren lernen“. Das gilt auch heute noch. Wo doch der Widerstand gegen den Flughafenausbau ziemlich am Boden liegt. Schauen wir doch mal, was die cleveren Schwäbinnen und Schwaben so treiben. Die hatten jetzt die 555. Montagsdemo, und sie haben richtig was draus gemacht. (mehr…)

Forstamt Langen reagiert auf Kritik an Buchenfällungen

Im Januar und Februar dieses Jahres wurden im Bereich des Forstamts Langen massiv Buchenbestände eingeschlagen – oftmals regelrecht im Roundup, kaum ein Baum blieb blieb stehen. Grosse Holzstapel an den Wegen alarmierten die Öffentlichkeit. Die Wogen in den sozialen Netzwerken gingen hoch. (mehr…)

Dicke Luft am Flughafen

Das Bundesumweltamt hat eine Studie veröffentlicht, die aussagt, dass die Feinstoffbelastung durch den Luftverkehr nicht primär in der Luft, sondern am Boden stattfindet. Das ist ein bisschen damit vergleichbar wie eine Automotor im Leerlauf zu betreiben. FlughafenanwohnerInnen sollten die Studie zum Anlass nehmen, mehr Schutz vor den schädlichen Auswirkungen einzufordern. Und wo das nicht geht: Die Verursacher zu drosseln oder abzustellen. (mehr…)

Visueller Protest

Die Schweizerin Agnes S. Kreil studiert an der ETH Zürich in der Abteilung Umweltwissenschaften ( Environmental Systems Science). Sie hat sich mit der Fragestellung beschäftigt, welche Mittel die Schweizer Umweltbewegung in der öffentlichen Klima-Auseinandersetzung einsetzt. Dabei insbesondere in dem Diskurs, inwieweit Fliegen dem Klima schadet. (mehr…)

Beim Wasser haben wir keine Wahl- Aktion von Lebenslaute in Frankfurt

Anfang März fand die letzte Frankfurter Stadtverordnetensitzung vor der Kommunalwahl im Stadtwerke -Gebäude statt. Vor dem Eingang hatte sich ein Ensemble des aktionspolitischen Orchesters „Lebenslaute“ eingefunden. Das Ziel: Die KommunalpolitikerInnen zu einer Resolution und zum Handeln gegen den Bau der A 49 in Mittelhessen zu bringen. (mehr…)

„Echt krass“--Beitrag des Bayerischen Rundfunks über das Böömdörp

„Puls“ ist das trimodale Content-Netzwerk des Bayerischen Rundfunks für junge Leute. „Puls“ hat Anfang Februar einen Reporter ins Böömdörp in Flensburg geschickt. Eine sehenswerte Reportage ist herausgekommen. (mehr…)

No more sweet silver song of a lark

Nein, da singt keine Lerche mehr. Die Schwarz-Blau-Weissen haben ihr Fussballwäldchen abgesägt. Da sehen sie jetzt aber alt (h) aus. Für Arminia Bielefeld wünscht dieser Blog nach ihrer Vollpfosten-Leistung auch neben dem Platz den Durchrutsch. Auch wenn es gegenüber den Spielern ungerecht ist…..

Langen: Vorbereitende Massnahmen für neuerliche Sehring-Rodung haben begonnen

Sehring hat Mitte Februar im Langener Stadtwald wieder Amphibienschutzzäune gestellt. Hier im Langener Stadtwald plant die Sehring GmbH demnächst wieder etwa 6 Hektar Wald für die Erweiterung der Kiesgrube einzuschlagen. Damit wird im Herbst gerechnet. Es wäre bereits die fünfte Teilrodung nach dem aktuellen Rahmenbetriebsplan. (mehr…)

Waldbesetzung gegen Kiesabbau in Oberschwaben

Im Altdorfer Wald bei Ravensburg ist ein Waldstück besetzt worden. In einem Hochwald sollen 11 Hektar Fläche für Kiesabbau im Nassauskiesungsverfahren freigegeben werden. Der Kies soll zur Asphaltherstellung verwendet werden. (mehr…)

Ohrenekel in Egelsbach

Egelsbach ist die Boomtown-Kommune im südlichen Kreis Offenbach. Es ist schön grün hier und es gibt Platz für schicke neue Familienhäuser. Hier ist ein tolles Vereinsleben, das NeubürgerInnen integriert. Vom grossen Flughafen hört mensch nur ein fernes Grummeln und die Startbahn West Abflüge finden trotz neuer kurzer Amtix -Route meist viel weiter statt, nämlich in grösserem Abstand über Weiterstadt.

Wenn da nicht der eigene kleine Flughafen wäre…. (mehr…)

Ohrensausen in Obertshausen

Wenn es denn so sei, dass der Flughafenwiderstand in Rhein Main mit dem Kampf gegen neuen Fluglärm an- und abschwillt, so ist demnächst wieder mehr Dampf im Kessel zu erwarten. Der Grund: Ab dem ersten März geht die Südumfliegung Offenbach ( bei Westwind) und die Südumfliegung Mainz ( bei Ostwind ) in den ganztägigen Probebetrieb . Bisher wehren sich die Magistrate betroffener Kommunen wie Neu Isenburg, Heusenstamm oder Rüsselsheim. Da es ab Montag vielerorts lauter werden sollte, sind auch BürgerInnenproteste zu erwarten. (mehr…)

Ein Musiktip

Es war der 30.November des letzten Jahres. Ich habe meine Sachen im Wald vergraben, ein Biwak aufgebaut. Es soll schneien. Da kommt vorher eine Stärkung an der „Mawa“, der Mahnwache Dannenrod, gerade recht. (mehr…)

Eiche statt Leiche

….das steht mit Edding geschrieben auf einem der vielen zum Abtransport bereit liegenden Baumstämmen im Langener Stadtwald. Mehrere hundert teils hundertjährige Buchen und Eichen hat Hessen Forst während der kurzen Frostperiode schlagen lassen. Wenn es schon bald wieder heiss wird, werden sie bitter fehlen. (mehr…)

Riesen Protest im Storck Wald

Halle in Westfalen kennen die meisten Leute von irgendwelchen Gerry-Weber- Tennisturnieren. Hier ist aber auch ein grosses Werk des Zuckerwarenherstellers Storck- und drumherum Wald. Noch. Denn sieben Hektar sollen in diesen Tagen für eine Erweiterung der Bürofläche und der Fertigungsanlagen fallen. (mehr…)

Böömdörp Flensburg abschliessend geräumt

Das Baumhausdorf im Flensburger Bahnhofswald existiert nicht mehr. Es wurde in einer chaotischen und illegalen Aktion angegriffen. Die Polizei hat dann das Werk vollendet. Der Baubeginn am Freitag geschah in weitgehender Selbstjustiz und unter Missachtung des staatlichen Gewaltmonopols durch eine Privatarmee der Investorenfirma. (mehr…)



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. ecosia.org (4)
  2. google.com (14)