Solidarität mit den Streikenden!

Viertausend Beschäftigte beteiligen sich an Streiks bei der Lufthansa

Am zweiten Tag des Streiks bei der Lufthansa sind nach Angaben der Gewerkschaft ver.di bislang viertausend Beschäftigte in den Ausstand getreten. Schwerpunkte der Aktionen seien die Standorte Frankfurt am Main und Hamburg, teilte ein Sprecher mit. Darüber hinaus seien im Laufe des Tages auch Berlin, Nürnberg und Stuttgart in den unbefristeten Arbeitskampf einbezogen worden. In Frankfurt berichteten Gewerkschafts- und Betriebsrats-Vertreter von Einschüchterungsversuchen gegenüber den Streikenden. So sei einigen der Mitarbeiter mit der Aufnahme ihrer Personalien und Konsequenzen gedroht worden. Aufgrund von Wartungsausfällen musste die Lufthansa 70 innerdeutsche und europäische Flugverbindungen streichen. Bei den Langstrecken-Flügen soll es bisher weder Ausfälle noch Verspätungen gegeben haben.
(Quelle: dradio.de)


1 Antwort auf “Solidarität mit den Streikenden!”


  1. 1 Häää 30. Juli 2008 um 22:18 Uhr

    Was soll den daran toll sein wenn irgendwelche Leute-durch-die-Gegend-flieger mehr Geld haben wollen?
    Dass sie noch gesättigter und stumpfer werden?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.