Flugverkehr Zirruswolken und Klimawirksamkeit

Neuere Studien ergeben dass ein weiteres Problem des Flugverkehrs die Bildung von Zirruswolken ist. Zirruswolken sind hohe Schleierwolken aus Eis, die durch die Kondensstreifen entstehen können wenn die Luft feucht genug ist. Da sie dicker sind als Kondensstreifen heitzen sie das Klima mehr auf als Kondensstreifen. In Europa sind im Durchschnitt 3% der Fläche mit (vom Flugverkehr verursachten) Zirruswolken bedeckt.
Es ist möglich dass wenn mensch die Klimawirksamkeit der Zirruswolken miteinberechnet, der Anteil des Flugverkehrs am gesamten Klimawandel 9% beträgt anstatt wie bisher angenommen nur 3,5%. Damit ändert sich unsere Wahrnehmung vom Klimafaktor Flugverkehr erheblich: Die Klimawirkung, die zuvor für das Jahr 2030 bei anhaltend wachsendem Flugverkehr projiziert wurde, war dann tatsächlich schon im Jahre 2000 Wirklichkeit.


1 Antwort auf “Flugverkehr Zirruswolken und Klimawirksamkeit”


  1. 1 better - bio, fair und nachhaltig » Blog Archive » CO2 im Luftverkehr Pingback am 25. September 2009 um 13:09 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.