Proteste gegen Flughafenausbau in Southhampton

In Großbritannien sollen 34 Reginalflughäfen in den nächsten Jahren ausgebaut werden. Einer davon ist Southhampton. Öko-AktivistInnen der Anti-Ausbaugruppe Plane Stupid ketteten sich am 17. Januar am Haupteingang des Flughafens fest um diesen zu schließen und verwandelten den Flughafen in ein Klima-Flüchtlings-Camp. Auch in Deutschland werden massenhaft Regionalflughäfen ausgebaut, wie zum Beispiel Egelsheim und Kassel-Calden.

Southhampton


2 Antworten auf “Proteste gegen Flughafenausbau in Southhampton”


  1. 1 Jürgen 25. Februar 2009 um 18:28 Uhr

    Wo liegt den Egelsheim? Das hab ich ja noch nie gehört?
    Oder meint Ihr Egelsbach?

    Egelsbach hat doch irgend so ein Reicher US-Schnösel gekauft. Aber ich habe gehört der will viel Geld investieren um den Flughafen attraktiver für Privat-Flieger und Businessjets zu machen. Damit würden auch wieder ein paar Einnahmen für die Region abfallen.

  2. 2 R-D 25. Februar 2009 um 19:23 Uhr

    SOLANGE DER KAPITALISMUS HERRSCHT, GEHT DER WIDERSTAND WEITER!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.