Archiv für April 2010

Katla-FuckFraport Soli Party

Katla-FuckFraport Soli Party für WaldbesetzerInnen mit (unveröffentlichten) Filmen & ProzessBerichten, VokÜ ab 20 Uhr. Danach heizen die Jungs von Schwarzmeer BBQ Balkan Beats ein…bis es kracht!
Das alles in der Raumstation Rödelheim

Umweltschützer Aschemonster?

An dieser Stelle sei auf 2 Kommentare verwiesen, die sich mit der Lahmlegung des Frankfurter Flughafens durch einen Vulkanausbruch auf Island beschäftigen.
[“Heute mal oben ohne“ Vulkanausbrauch legt Flugverkehr lahm und sorgt für Ruhe] auf der Seite des BBI.
Und eine Pressemitteilung BI Mörfelden-Walldorf:
(mehr…)

AG Frankfurt verurteilt Ausbaugegnerin

Nach 3 Verhandlungstagen verurteilte das Amtsgericht Frankfurt gestern eine Ausbaugegnerin wegen verschiedenen Widerstandsaktionen gegen den Bau der Landebahn NordWest. Dies ist eine Zumutung, da Menschen dafür bestraft werden dass sie sich für lebenswertes Rhein-Main-Gebiet und Umwelt- und Klimaschutz einsetzen. Ein gesellschaftlicher Konflikt wird so zu Kriminalität umgedeutet, was letztlich dazu führen soll, dass die Fraport ungestört Profite erwirtschaften kann.
Bemerkenswert ist die ungewöhnlich niedrige Strafzumessung von 15 Tagessätzen. Dies dürfte nicht zuletzt ein Ausdruck davon sein, dass dem Gericht bewusst ist, dass die Beweislage äußerst dürftig ist und es so die Anfechtung des Urteils erschweren will.

Pressespiegel:
Pressemitteilung von Robin Wood – Widersprüchliches Urteil im Flughafenprozess

Frankfurter Rundschau – „Eichhörnchen“ verurteilt
Echo – Kletteraktivistin wegen Hausfriedensbruch verurteilt
Interview auf Radio Dreyeckland

Offener Brief gegen Kriminalisierung von AusbaugegnerInnen

In einen gestern veröffentlichten Brief an den Fraport-Aufsichtsratsvorsitzenden Stefan Schulte und die zuständigen Staatsanwaltschaften in Frankfurt, Rüsselsheim und Berlin fordern sieben verkehrs- bzw. umweltpolitische Organisationen die Rücknahme aller Strafanzeigen und Strafanträge die im Zusammenhang mit Aktionen gegen den Flughafenausbau stehen. Der Brief kann [hier] als PDF-Datei eingesehen werden.


Frankfurter Rundschau: Appell an Fraport – „Anzeigen zurückziehen“

Zum Prozess gegen einen Ausbaugegner in Berlin

Die Fortsetzung des in Berlin stattfindende Prozesses gegen einen Aktivisten, der an der Besetzung rodungsbedrohter Bäume auf dem Landebahngelände Ende August 09 teilgenommen haben soll, wurde auf unbekannt verschoben.
Ein Prozessbericht vom ersten Verhandlungstag findet sich [hier].

Akustische Vergewaltigung

freut euch auf die WM!

UPDATE: … oder doch nur Streikbruch im Luftschutzbunker?

Gerichtsprozess gegen Ausbaugegner in Berlin

Nächste Woche Dienstag (06.04.) wird in Berlin ein Gerichtsprozess gegen einen Ausbaugegner stattfinden. Vorgeworfen wird ihm die Teilnahme an der Besetzung zweier rodungsbedrohter Bäume Ende August 2009. Wir dokumentieren an dieser Stelle einen Terminhinweis von Robin Wood:
(mehr…)

Prozess gegen Ausbaugegnerin fortgesetzt

Gestern war der zweite Verhandlungstag am Amtsgericht Frankfurt gegen eine Ausbaugegnerin, der unter anderem die Blockade einer Rodungsmaschiene und eine Baumbesetzung am Rand der Rodungsfläche vorgweorfen werden. Es wurde kein Urteil gesprochen. Der nächste Verhandlungstag ist Donnerstag der 15.04. (13.00 Uhr, AG Frankfurt).
(mehr…)