Archiv für Mai 2010

Flughafenblockade in Manchester

Von klimaschutzvonunten.blogsport.eu

In der Nacht auf den 24. Mai haben Anti-FlughafeausbauaktivistInnen die Flughafensicherheitssysteme des Flughafens in Manchester überwunden, und inn zwei verschiedenen Gruppen Blockaden aufgebaut. Die erste Gruppe mit 6 Menschen schnitt sich durch den Zaun um die Startbahn die AktivistInnen ketteten sich mit Metall-Lock-ons um das Rad eines stehenden Flugzeuges. Eine zweite Gruppe blockierte die Zufahrtsstraße des Luftfrachtterminals mit Tripod und entrollten ein Transpi mit der Aufschrift: „Mehr Luftfracht = mehr Klimawandel, stoppt alle Flughafenerweiterungen“

Lisa Jameson von Manchester Plane Stupid sagt: „Die Aktion richtet sich nicht bloß gegen Flughafenerweiterugen oder steigenden Treibhausgaßausstoß, hier geht es um ein absurdes Wirtschaftssystem, welches endloses Wachstum in einer Welt begrentzter Ressourcen will. Ein System welches Profite für Banken mit Sozialkürzunge bezahlt. Kapitalismus ist die Ursache des Problems, Der Klimawandel die Auswirkung“

Nachdem die Flughafenerweiterungen inn London demletzt abgeblaßen wurden (aufgrund massiven Widerstandes) schaut die Flug-Industrie sich nun nach neuen Standorten, wie inn Manchester um.

Earthfirst

Besetzung gegen Europas größten geplanten Hähnchenschlachthof und Räumungsgefahr

Zu den vielen tausend bestehenden Massentierhaltungsanlagen sollen in den nächsten Monaten und Jahren in Deutschland noch hunderte dazukommen. Allein im Jahr 2009 wurden mindestens 120 neue Anlagen beantragt, beraten oder genehmigt. Bei diesen 120 handelt es sich ausschließlich um Großanlagen. Die Auswirkungen, dieser Anlagen sind schlimm und genauso vielfach wie gute Argumente gegen diese Anlagen: angefangen damit, dass Tiere keine Waren sind – oder nicht sein sollten – und schon gar nicht auf diese Weiße gequält werden sollten, über ökologische Argumente, da Massentierhaltung einen erheblichen Anteil am globalen Klimawandel verursacht (aber auch versäuerte Böden und Gewässern) bis hin zu den Negativauswirkungen vor Ort wie Gestank, Feinstaub, oder die Umstrukturierung der Landwirtschaft hin zu immer größeren Einheiten (ohne eine kleinbäuerliche Struktur idealisieren zu wollen, ohne dahinterstehenden Wirtschaftsstrukturen zu beachten). Auf alle diese Argumente will dieser Artikel näher eingehen.

(mehr…)

Einladung Fahrraddemo

Unabhängige AktivistInnen gegen den Flughafenausbau laden ein zu einer Fahrraddemo am Freitag, 21.05.2010 um 15Uhr, Treffpunkt Mahnwache im Kelsterbacher (Rest-)Wald (Gelbegrund Schneise).
Die Route führt in Sichtweite der halben-A380-Wartungshalle, dann zum Terminal 1.
Nach eventueller Begleitung einiger Fluggäste und Gesprächsgelegenheitsuche unter durch Überflug-Fluglärm erschwerten Bedingungen führt der Weg zurück in die Mahnwache.
Die Demo prangert die umweltschädlichen Kurzstreckenflüge und Kurzzeit-Reisen von
Berufspendlern oder erlebnisschwachen Touristen an.

Nachholfgend ist im Kulturzentrum „Raumstation“ in FfM-Rödelheim (Auf der Insel 14)
ab 20:00Uhr eine Info-Soli-VoKü-keinFlughafenausbau!Nachtflugverbot(22-6Uhr)!-Veranstaltung.

Aktionswochenende

hier zum ausdrucken

Daten bei der Polizei

wegen der zahlreichen Verfahren, Platzverweiße, Kontrollen vor und nach der Waldbesetzung ist es wichtig diese Daten löschen zu lassen. Dazu gibt es Formblätter. Diese findet hier im Link vom EA Frankfurt. Die Daten könnten ansonsten – wie schon mehrfach praktiziert- dazu verwendet werden Platzverweiße bzw. Aufenthaltsverbote auf Grundlage der gespeicherten Daten auszusprechen. Auch die Staatsanwalt wird sich bei Verfahren mit diesen Daten füttern lassen um so Menschen zu beurteilen.
Es währe auch ganz nett rückmeldung zu bekommen, so kann dokumentiert werden in welchen Umfang diese Daten gespeichert wurden.

Beklopptes Zivilverfahren im Zusammenhang mit Flughafenausbau

gerichtstermin wurde kurzfristig abgesagt!

den Jahrestag des 1. Spatenstichs

werden wir am Wochenende vom 07-08. (oder -09.?) Mai begehen. Los geht´s am Freitag, dem 07.05 mit zwei Konzerten der Bands Schwarze Birne und Laborinsel. Am Samstag gibt´s dann einen Kuchenstand der BI Kelsterbach und sicherlich wierden wir noch den ein oder anderen Programmpunkt auf die Beine stellen. Wer Ideen hat ist eingeladen (Workshop, Vortrag oder was auch immer…). Geanaueres die kommenden Tage an dieser Stelle.