Feldmann: Neue Landebahn könnte nach Offenbach

Nee, hat er nicht gesagt, sinngemäß aber schon. In einem HR -Interview äußerte Peter Feldmann mit vergrippter Stimme, er halte den Ausbau des Rhein Main Flughafen prinzipiell für richtig, dieser sei aber an der falschen Stelle erfolgt.
Eine Ausbaugegnerin kommentierte: Falsche Stelle? Ich mache mein Kreuz an der richtigen Stelle – ich wähle ungültig.

Feldmann hat mit einer Umarmung der Frankfurter Anti-Landebahn-BI`s die Unterstützung der FAG-Spitzenkandidatin Dr. Ursula Fechter und der Piratenpartei gewonnen. Gleichsam baut er auf die Abneigung vieler Grünen- und Links-WählerInnen gegen Boris Rhein. In Frankfurt gibt es eine starke Strömung, die nicht den Ausbau an sich, aber die Rückholung des Lärms nach Frankfurt problematisiert. Als Vorbild gilt die Auslagerung des Münchner Flughafens ins Erdinger Moos. Ebenso wie in Darmstadt gibt es auch in Frankfurt Befürworter einer zusätzlichen Südbahn, welche diese Städte entlasten würde. Genaue Festlegungen dazu hat Feldmann -wie bei Politikern so üblich- vermieden.