Archiv für August 2012

Von „Klobürste“ lernen

Vor mehr als einem Hundealter lebte in Frankfurt ein Vierbeiner namens „Klobürste“ (mehr…)

Familienstreit in der Kabine

Die UFO , die Unabhängige Flugbegleiter Organisation, ist eine der erfolgreichsten Spartengewerkschaften. Angesiedelt in der Walldorfer Farmstrasse, hat sie VerDI , was die Organisation der FlugbegleiterInnen angeht, an den Rand der Bedeutungslosigkeit gebracht.
Jetzt erlebt die UFO eine grosse Bewährungsprobe – die viel mit sozialen, politischen und auch ökologischen Umwälzungen zu tun hat. (mehr…)

Hahn sucht Henne

Der Flughafen Frankfurt-Hahn sucht -wieder mal- eine Henne, die goldene Eier legt. Der defizitäre Airport braucht bis März 2013 einen neuen Geldgeber, um dann fällige Kredite abzulösen. Ansonsten muss der Tower das Licht ausknipsen. Bezahlen soll die EU. Aber auch bei der fraport und dem Land Hessen dürfte angeklopft werden. (mehr…)

Jugendinitiative startet Projekt „Auf den Boden holen“

Die Initiative LUFT („Lebensqualität im Umland des Flughafens thematisieren“) läd zur Teilnahme am Projekt „Auf den Boden holen“ ein.

Dieses wird sich in den nächsten Monaten mit Fluglärm, klimatischen Folgen des Flugverkehrs, dem Flughafenasylverfahren und Migration im allgemeinen, der Naturzerstörung durch immer neue Ausbauten von Flughäfen und weiteren Themen rund um den Flughafen beschäftigen. Diese Themen sollen vor allem mit Blick auf den Frankfurter Flughafen behandelt werden, aber auch in Hinblick darauf, wie die Situation an anderen Flughäfen in Deutschland und Europa aussieht. Dabei ist die Vernetzung mit Initiativen an anderen Standorten genauso erwünscht, wie die Zusammenarbeit mit Fluglärmbetroffenen, Naturschutzverbänden und antirassistischen Initiativen vor Ort. (mehr…)

Warum immer nur im Terminal ?

Nein, das ist jetzt nicht der Aufruf mal in der Airport City oder im Bereich Cargo City Süd/Terminal 3 zu demonstrieren. Sondern dazu, die MitdemonstrantInnen auch einmal in anderem Umfeld und Ambiente zu treffen und zu sprechen – bei Zimmerlautstärke. Da bietet das Sommerfest der BIs aus Flörsheim und Hochheim am Sonntag, den 19.8. ab 15 Uhr bis abends, beste Gelegenheit. (mehr…)

Höhenflug und Absturz (satirehaltig)

Am Mittwochabend findet in der Commerzbank-Arena ein Freundschaftsspiel zwischen Argentinien und Deutschland statt. Weil das Stadion direkt in der Einflugschneise der Nordwestbahn liegt, fordern SPD und FAG seit längerem ein Ueberflugverbot für die Zeit der Stadionnutzung. Es ginge aber auch anders…. (mehr…)

Klage wegen Haftumständen nach Castor-Blockade

Am Donnerstag, den 16.August wird am Frankfurter Landgericht eine Klage der Kletteraktivistin Cecile Lecomte gegen die Justizvollzugsanstalt Preungesheim verhandelt. Das „Eichhörnchen“ wehrt sich gegen Umstände und Art des Vollzugs einer Justiz-Ordnungsstrafe. Nach einer Kletteraktion gegen den Castor-Transport 2011 bei Fulda war sie nach Frankfurt überstellt und die Umsetzung der offenstehenden Gerichtsstrafe als ein faktischer Unterbindungsgewahrsam eingesetzt worden. (mehr…)

Schwerpunktthema „Demokratie“ auf nächster Montagsdemo

Bei der nächsten Montagsdemo am 13.8. wird die Anti-Abschiebe-Aktivistin Julia Kümmel einen Redebeitrag halten. Eine Flugblattaktion gegen die Abschiebung eines Irakers im März 2003 im Terminal hatte einen Platzverweis und die Androhung eines Verfahrens wegen Hausfriedensbruchs durch die Fraport im Wiederholungsfall zur Folge. Dagegen hat sie im Lauf eines achtjährigen Rechtsstreits bis zum Verfassungsgericht erfolgreich geklagt (mehr…)

Technik-Dinos unter sich

Am Sonntag, den 12.8. gibt es mal wieder die „Tage der Industriekultur“ Mit historischen Schienenfahrzeugen geht es ab Frankfurt-Höchst zu Ausflugszielen der Region. Klar, dass sich zur Akzeptanzförderung da auch wieder die Fraport dranhängt- mit 400 Busplätzen zur Flughafenbesichtigung. (mehr…)

Kampagne auch gegen das Hambach-Camp

Das Anti-Kohle-Camp im bedrohten Hambacher Forst benötigt persönliche und politische Unterstützung. Bei der Braunkohleverstromung geht es um sehr, sehr viel Geld. Da ist es kein Wunder, dass die Gegner des Camps zu massiven Mitteln greifen. Neben der Polizei sind es vor allem die Holzfäller, die Pression ausüben. Wem schon mal ein Baum unter sich durchgesägt wurde (ist mir 1981 am Anti-Gift Dorf in Mainhausen passiert) kennt das Risiko. (mehr…)

Das SPD-Fest zum Protest

Am 12.8. veranstalten die Ortsverbände Oberrad, Sachsenhausen und Niederrad ein „Sommerfest in der Einflugschneise“. Dies soll in Kooperation mit Bürgerinitiativen geschehen und einen „Eindruck von der Lärmsituation“ vermitteln. Aber auch der Sommerferien-Spass mittels Hüpfburg, Würstchen, Cola, Bier soll nicht zu kurz kommen. Angesagt hat sich auch „Frankfurt-OBama“ Peter Feldmann. (mehr…)

„Stadt und Polizei gegen arme Leute“

So fasste eine Aktivistin bündig die Vorgänge um die Räumung des Frankfurter Occupy-Camps zusammen. Unter grosser Medienabdeckung, die sich bezeichnenderweise kaum (mehr) für die Inhalte der Besetzung interessierte, wurden die ca. 40 BesetzerInnen in einer handstreichartigen, aber detailliert vorbereiteten Aktion des Platzes verwiesen. (mehr…)