Archiv für August 2013

Umwelthaus Kelsterbach – Wenn Aktionäre informieren

Ende April öffnete in Kelsterbach das Umwelthaus seine Türen. In einer Ausstellung will es den Konflikt um den Flughafenausbau dokumentieren. Dabei sollen die unterschiedlichen Positionen neutral wiedergeben, ein Dialog angestoßen werden. Dieser Anspruch ist mit größter Skepsis zu sehen (wir berichteten), denn tatsächlich passiert hier etwas anderes: Akzeptanzbeschaffung für den Flughafen, dezent aber mit viel Aufwand. Ein Rundgang mit Hintergründen.
(mehr…)

Aufruf zur Demo am 07.09.

In letzter Zeit gab es hier öfters Kritik an einigen Tendenzen im Bündnis der Bürgerinitiativen zu lesen. Heute soll aber mit einigem Wohlwollen auf den Aufruf zur Demo am 07. September verwiesen werden. (mehr…)

Terminal 3: Eigentlich nur aus der Luft zu erreichen

In Frankfurt hat ein wahlkampfgeprägter Schlagabtausch um den Bau des Terminal 3 stattgefunden. Dabei stellte sich wieder einmal heraus: Es ist Zeit, sich von dem Billigflugterminal zu verabschieden – durch den Druck der Bürgerinitiativen…. (mehr…)

68. Montagsdemo: Weitermachen – Und Weiterdenken?


Die erste Montagsdemo nach den Sommerferien war gut besucht. Die Stimmung ist trotz des stark ritualisierten Charakters weiterhin kämpferisch. So wurde etwa die Verlesung des polizeilichen Trillerpfeifenverbots wieder mal mit einem lautstarken Trillerpfeifenkonzert beantwortet. Und es wurde betont, auch nach der Wahl weiter zu machen.
Leider sehr viel weniger kämpferisch ist der inhaltliche Kurs. Die Bewegung muss sich fragen, ob sie auf dieser Basis nach der Landtagswahl weiter machen kann und will.
(mehr…)

Reclaim the Power Tour in Mainz

Über das Wochenende hat die „Reclaim Power“-Fahrradtour in Mainz Station gemacht. Das Anliegen der Tour ist auch am Frankfurter Flughafen hochaktuell. (mehr…)

Regierungspräsidium Darmstadt genehmigt Abholzung von 63,3 Hektar Bannwald nahe des Flughafens

Unmittelbar vor der Landtagswahl hat das RP in Darmstadt der Firma Sehring die Abholzung von 62,3 Hektar Bannwald zur Kiesgewinnung genehmigt. Die Kiesgrube befindet sich nur wenige Kieslasterminuten entfernt von der Baustelle des Terminal 3…. (mehr…)

Frieden und Befriedung – Kommentar zum BBI-Politikbrief

Vor einer Woche hat das Bündnis der Bürgerinitiativen einen aufwendig gestalteten Informationsbrief an „Entscheider in Politik, Medien und Wirtschaft“ geschickt. In dem Schreiben sind manche Argumente gut dargestellt worden, etwa auf Seite 6 und 7 die gebrochenen Versprechen um die Landebahn NW und die Gefahr der Wirbelschleppen. Verwerflich ist dagegen die Grundidee des Schreibens: Es wird ein Frieden mit den Mächtigen gesucht, der in Wahrheit gar nichts mit Frieden für die zu tun hat, die unter dem Flughafen leiden.
(mehr…)

Letzte Sommer-Mahnwache: Wahlkampf im Jahr fünf nach dem Scheitern der rot-grünen Regierungsbildung

Am Montag, den 12.8. gab es erneut eine Talkrunde im Terminal. Diesmal war kaum Polizei und Fraport-Sicherheit sichtbar. Vielleicht wollte man die angereisten Politiker/innen nicht ungebührlich verschrecken.. (mehr…)

Bahnknoten Mainz

Komme ich noch sicher zur nächsten Montagsdemo? Das fragen sich derzeit viele MainzerInnen, die mit dem Regionalverkehr der Deutschen Bahn AG anreisen. Es ist ein Wirtschaftskrimi, der auf die Aera Mehdorn zurückgeht. Und wo Minister Ramsauer erstaunt plötzlich feststellt, dass Stellwerke eine „Fleischeinlage“ haben. Die Hintergrundinfos gibt es im „Bahn-Fuzzi“ Portal Drehscheibe-Online.

Mahnwache gegen Fluglärm ?

Am Montag , den 5.8. waren die FahrradfahrerInnen der „Tour de Natur“ im Terminal zu Gast. Es gab einiges gutmütiges Chaos. (mehr…)

Fazit vom Forum gegen Großprojekte

Lesenswerte Einschätzungen des Forums sind auf indymedia, Hambacher Forst und Bei-Abriss-Aufstand erschienen. Die Abschlusserklärung findet sich hier.
Noch während das Forum lief, kam es zu einer Razzia gegen GegnerInnen einer Schnellbahnstrecke in Nord-Italien, mehr dazu hier und hier.

Das nächste Forum soll vom 1. bis 4. Mai 2014 in Rosia Montana, Rumänien stattfinden. Gastgeber dort sind die Initiativen gegen Goldabbau.

BI Flörsheim: „Weiterkämpfen“

Die Stadt Flörsheim hat kein Recht auf eine Betriebsbeschränkung der Nordwestbahn, auch nicht für die Zeit, bis das „Dachklammerprogramm“ von Landesregierung und Fraport umgesetzt ist. Warum das Urteil des VGH Kassel vom 30.06. trotzdem ein Erfolg der AusbaugegnerInnen ist. (mehr…)