Archiv für November 2014

Video von der Samstagsdemo

Waldverlust


Mehr als acht Hektar Wald sind gleich zu Beginn der diesjährigen „Rodungssaison“ am Frankfurter Flughafen gefallen. Neben der Neubautrasse der S-Bahn traf es auch ein kleineres Areal „Vorratsfläche“ direkt gegenüber der Fraport-Zentrale zwischen A 3 und der B 43. Viele BetrachterInnen sind betroffen vom Umfang der Abholzungen am Frankfurter Kreuz. Die auch durch einen -verkehrspolitisch nicht sinnvollen- Rückbau der Bestandstrasse nicht kompensiert werden.

Denn die neue S Bahn Trasse kostet nicht nur mehr Wald sondern auch mehr Zeit. Für alle, die „nur“ zum Flughafen wollen und nicht zu einem neuen Gewerbegebiet. So kommt es, wenn der Flughafen nicht mehr vorrangig öffentlichen Verkehrsaufgaben dient….
Weitere Bilder: (mehr…)

Artikel im neuen Robin Wood-Magazin

Diese Woche ist das neue Robin Wood-Magazin erschienen. Darin finden sich zwei lesenswerte Artikel über den neuesten Vorstoß zur Abschaffung der Luftverkehrsteuer und der „Dialog“-Rhetorik am Frankfurter Flughafen.

Grünen WählerInnen sind dem Fliegen nicht abgeneigt


Der persönliche Wohlstand ist ein wichtigerer Indikator bei der Benutzung des Flugzeugs als die jeweilige politische Präferenz. Zu diesem Schluss kommt die Wirtschaftsredaktion von Spiegel-Online im Bericht über eine Mobilitäts-Studie.

Proteste gegen Polizeigewalt in Frankreich

In der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober wurde der 21-jährige Rèmi Fraisse während einer Demo gegen ein Staudammprojekt in Frankreich durch eine Polizeigranate getötet. Das hat dort eine landesweite Protestwelle ausgelöst. Sie richtet sich insbesondere gegen die Militarisierung und die Eigengesetzlichkeit der Polizei. (mehr…)

Videos zur Fällung der Lesselallee


(mehr…)

Turbulenzen auf Bodenhöhe…

…gab es bei der Premiere des Anti-Ausbau-Films „Der lange Atem“ im Naxos-Kino. Unterschiedliche Erwartungen, unterschiedliche Interessen verbanden Macher und Veranstalter. Der Konflikt war vorprogrammiert. (mehr…)

Lesselallee gefällt

Am Dienstag morgen wurde die Maaraue von der Polizei abgeriegelt und die Kastanien waren binnen weniger Stunden gefällt. Die mobilisierten Demonstranten konnten das Ganze nur anhören oder von der anderen Mainseite entfernt sehen – sie waren weiträumig ausgesperrt. Auf einer Versammlung am Mittwochabend soll nun seitens der BI über das weitere Vorgehen beratschlagt werden.

Flughafen Zweibrücken geht- Luftverkehrssteuer bleibt

Zwei Ereignisse, die nicht nur zeitlich zusammenfallen: Am Dienstag startete vom insolventen Flughafen in der Westpfalz der letzte Urlaubsflieger. Und am heutigen Mittwoch wurde die Verfassungsklage des Landes Rheinland-Pfalz gegen die Bundesrepublik zwecks Aufhebung der Luftverkehrssteuer abgewiesen. (mehr…)