T3: Wer entscheidet?

Die Fraport hat soeben bekanntgegeben, in diesem Jahr offiziell mit dem Bau des Terminal 3 zu beginnen. Das ist keine Überraschung, zumal ja schon seit Jahren vorbereitende Bauarbeiten laufen. In aller Deutlichkeit hat sich die Ohnmacht des Frankfurter Magistrats und hessischen Landesregierung gezeigt, die als Mehrheitseigner verbal gegen den Baubeginn sind und am Ende doch jegliche Entscheidungsmacht beim Fraport-Aufsichtsrat belassen. Sie alle verstecken sich hinter Verkehrsprognosen und anonymen Marktgesetzten, während die Bevölkerung vor Ort und das Klima weltweit ganz real leidet. Vernünftige Mobilität braucht bewusste politische Entscheidungen. Die wird es nur geben, wenn die Macht in den Händen der Betroffenen liegt. Und die müssen wir uns nehmen – im Terminal, auf der Straße, im Wald und vielleicht auch auf der Baustelle!