Terminal 3 fehlt Baureife

Wegen Qualitätsmängeln bei der Planung verzögern sich Baufortschritt und Fertigstellung des Terminal 3 um mindestens ein Jahr. Das gab kürzlich die Geschäftsführung der Fraport in seltener Offenheit bekannt.

Allerdings sollte sich die Fraport fragen, ob diese Mängel nicht strukturell im Projekt an sich begründet sind, so dass sich -ähnlich wie bei Stuttgart 21- ein Projektabbruch und eine Flächenumnutzung empfielt.

Die Ueberarbeitung der Planung und wohl auch Konzeption des Billigflug-Terminals lagert der Vorstand in eine neu zu gründende Planungsgesellschaft aus. Zur Leitung wird der bisherige Planungschef des Münchner Flughafens, der Diplomingenieur Wolfgang Lohde, an den Main geholt. Flankiert wird er von den Fraport-Leuten Horst Amman und Stephanie Pudwitz.

Das die Konzeption des T 3, die aus den frühen Anfängen unseres Jahrtausends stammt, nichts taugt, hat die Bürgerinitiative seit vielen Jahren litaneimässig vorgetragen, freilich ohne solche (Fehl-) entscheider wie Tarek Al Wazir und zuletzt auch Frank
Kaufmann (der noch vor wenigen Jahren das T 3 bekämpft hat) zu beeindrucken. Nun müssen sie es aus offenbar berufenerem Munde -der Fraport selbst- hören.
Und es sei litaneimässig wiederholt: Das Terminal 3 macht nur mit einer neuen Südbahn, einer Riedbahnschleife und einer neuen Tangentialautobahn (Un-) Sinn.


1 Antwort auf “Terminal 3 fehlt Baureife”


  1. 1 vega -lounge 04. Oktober 2016 um 16:00 Uhr

    Vielleicht bauen sie ja auch nur deshalb nicht, weil es in fünf Jahren schlichtweg (noch) keinen Bedarf für die erweiterten Kapazitäten gibt. Schliesslich muss der Flughafen die Baukosten ja auch erst mal stemmen, das ging schon in den 90ern
    beim Terminal 2 fast schief. Damals gab es die Prognose, dass spätestens ab 2000 die Grossflugzeuge das Geschäft dominieren….

    Uns AusbaugegnerInnen könnte es etwas Luft verschaffen, die ja sichtlich bei uns momentan ziemlich raus ist…

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × = zwölf