Angry Birds

Vor ein paar Jahren waren es Lufthansa-Stewardessen, welche die gar nicht niedlichen Vögelchen, welche Steine auf böse Schweine schmeissen, auf Demo-Plakaten gegen den Lufthansa-Vorstand zu Felde und Lüfte ziehen liessen.
Letzten Montag schlüpften die Frankfurter MontagsdemonstrantInnen in die Rolle der angry Birds und twitterten noch lauter und auch zahlreicher als in letzter Zeit. Aufgestachelt hatten sie John Stewart und ein Fernsehteam der BBC.

In Grossbritannien entscheidet in Kürze die Regierung, ob London Heathrow eine dritte oder ob Gatwick eine zweite Bahn erhält.
Der Ausbau des City-Airports ist ungeschadet dessen schon durch.
Für Heathrow spricht die bessere Infrastruktur, gegen Heathrow sprechen die massiven Neuverlärmungspfade. Darin ist Frankfurt Heathrow ähnlich, und hier liegt wohl auch der Grund für die Stippvisite des Flughafenausbaugegners Stewart von der Heathrow-Anliegernotgemeinschaft Hakan.
Das Fernsehteam sollte dokumentieren, was dem Flughafen Heathrow droht, wenn er seine Umgebung zunehmend weiter verlärmt: Fette, flugunfähige Vögelchen, welche permanent unter Geschrei Steine auf die Schweinchen (hier: Fraport) schmeissen. Und es gibt die wahre Unruhe erst nach der Inbetriebnahme.
Nach der Demo sammelte der Fernsehmann O-Töne bei DemonstrantInnen ein, und seine Eröffnung bei den Interviews war stets: „Will you ever give up?“ Und meist war die Antwort: „Never“.

Inhaltlich kam bei der Rede von John Stewart wenig rüber. Ein Dankeschön, und warum die Frankfurter den Londoner ein Vorbild wären. Das kann man aber auch umgekehrt sehen, denn die Londoner Bahn ist im Gegensatz zur Frankfurter noch keine Realität und immerhin stellten die Londoner schon 2007 ein Klimacamp gegen die Flugwirtschaft auf die Beine. Plane Stupid organisierte direkte Aktionen, die hierzulande von der BI wegen „zu grosser Radikalität“ gar nicht erst Diskussionsreife erlangen würden.

Es ist wohl irgendwie zu befürchten, dass es Gatwick wird. Insofern wäre eine Rede, warum sowohl Heathrow, als auch Gatwick, und auch Notre dame des Landes nicht ausgebaut gehören, das Richtige. Nun das kann Monika Lege von Robin Wood am nächsten Montag übernehmen.


0 Antworten auf “Angry Birds”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sieben = sechsundfünzig