Mammutbaum und Kastanie gefällt

Wie auf dem Blog angekündigt, begannen heute im Stadtpark von Kronberg die Fällungen für die geplante Konzerthalle. Es gab verhaltenen Protest. Die Fällung des Mammutbaumes, die für die Morgendämmerung geplant war, konnte um etwa anderthalb Stunden , die der Kastanie, die für 14 Uhr angesetzt war, um eine halbe Stunde verzögert werden.
Auffällig war, dass die Vertreter der Stadt Kronberg zu einem ziemlich hohen Preis einen Polizeieinsatz – der schliesslich doch stattfand und mit einem Platzverweis endete, vermeiden wollten.

Gefährlich wurde es, als sich der Fahrer einer Rückemaschine rücksichtslos einen Weg durch eine Menschengruppe zu bahnen versuchte. Alle -selbst die Holzfäller, die Polizei und die Fachmenschen – waren erstaunt, dass die 320-jährige Kastanie kaum ausgehöhlt war. Die Holzfäller brauchten vier Versuche, den angesägten Baum letztendlich umzudrücken.

Letztlich hätte es für den Baum nie einen Entzug des Status als Naturdenkmal geben dürfen….

Am frühen Morgen kam eine Schulklasse vorbei, und als sie zurückkam, war der Baum weg. Die Reaktionen der Kinder lassen hoffen, dass vielleicht doch wieder eine Generation Protest heranwächst….

Die Rodungsarbeiten werden morgen fortgesetzt und im Laufe des Tages abgeschlossen sein. Am Nachmittag stand zumindest noch eine 300-jährige Kastanie, welche wegen des geringen Abstandes zur Wohnbebauung nicht ohne Winde zu fällen ist….


0 Antworten auf “Mammutbaum und Kastanie gefällt”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − = null