Schulte verteidigt Billigflug

Flughafenboss Schulte hat auf der Hauptversammlung seine Billigflugpläne verteidigt: „Einem Marktsegment von inzwischen europaweit 40 Prozent könne man sich in Frankfurt nicht verschliessen“. Man brauche jetzt unbedingt schnell das Billigterminal. Durchaus zu schaffen macht ihm der Gegenwind der Lufthansa. Frankfurt ist nun mal nicht typisch für Europa. Lufthansa überdenkt derzeit ein Eurowings-Engagement in Frankfurt. Das Lufthansa-Frankfurt-Geschäft lebt derzeit vom Zusammenspiel von Zubringerflügen mit Langstrecken. Das könnte man mit parallelen billigeren Eurowings-Flügen selbst untergraben.


0 Antworten auf “Schulte verteidigt Billigflug”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × = zwölf