Sehring-Rodung rückt näher

Noch steht der Wald am Langener Waldsee. Aber er könnte bald fallen. Ein Lokaltermin beim Sehring ergab, dass die Rodungsvorbereitungen abgeschlossen sind: Gelände verrammelt, Krötenzaun versetzt, der Zaun zur bisherigen Kiesgewinnungsfläche demontiert. Die Bundestagswahl ist um, und womöglich auch bald die Schamfrist der Darmstadt-Wiesbadener Allianz von Politik, Wirtschaft und Justiz, welche dem Wald und seinen Klageberechtigten eingeräumt wurde.
Am Freitag tagte im Frankfurter Römer die Regionalversammlung. Dort forderten eine grosse Mehrheit von SPD, CDU,FDP und Teilen der AfD die Regierungspräsidentin auf, einen Vergleich zwischen Sehring und den Planungsbehörden zu schliessen. Sehring übernähme die bisherigen Kosten des dann beendeten Rechtsstreits. Dann würde der Waldseebereich wie vor 2009 wieder Vorranggebiet für Kiesabbau und 60 Hektar Wald könnten gefällt werden. . Dies wäre wegen des Wachstums der Region nötig. 184.000 Wohnungen müssten neu gebaut werden und deren BewohnerInnen sich an einem attraktiven, erweiterten Waldsee erholen können….. Solche Töne kamen besonders von der SPD.


0 Antworten auf “Sehring-Rodung rückt näher”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + sieben =