Hambacher Forst: Rodungssaison ist gestartet

Nach dem Scheitern der Jamaica-Verhandlungen und einem negativen Ausgang der BUND-Klage gegen die Rechtmässigkeit des Tagebaus -beides stand durchaus im Zusammenhang, denn der politische Absichtsbeschluss zur Schliessung der älteren Braunkohlekraftwerke hätte die Rechtsgrundlage verändert- hat RWE jetzt grünes Licht für die Rodung von 70 weiteren Hektar Wald.

In dem Waldbereich, der jetzt zur Rodung ansteht, liegen die Baumdörfer Beechtown, Gallien und Oaktown. Ziel der Aktionen dieses Jahres ist es, die Rodungen nicht nur zu stören, sondern zu stoppen. Der politische Preis für eine Räumung soll so hoch werden, dass diese nicht durchgeführt wird. In diesem Winter soll der wertvollste Kernbereich des Restwaldes fallen.

Die Stimmung im Forst ist sehr angespannt. Für Montag wird mit einem grösseren Polizeieinsatz gerechnet, aber die Taktik der Polizei reagiert auf das aktuelle Geschehen im Forst und mögliche Räumungstermine lassen sich nicht von vorneherein festmachen.

Um nicht nur zu warten, sondern selbst zu agieren wurde heute am frühen Morgen von AktivistInnen die Hambachbahn blockiert. Auch kam es zu kleineren Zusammenstössen an Barrikadenpunkten.

Aktualisierung:

Die Blockade der Hambachbahn wurde am späten Samstagvormittag geräumt.
Die Rodungen begannen am frühen Montagmorgen an zwei Punkten. Baumhäuser wurden nicht geräumt. Einigen AktivistInnen gelang es, in das abgesperrte Gelände nahe der alten Autobahn vorzudringen und mindestens ein Baum wurde besetzt. Die Polizei setzte Pfefferspray ein, um einzelne missliebige Demonstranten auszuschalten – ohne dass diese die Polizei angegriffen hätten.
Am Dienstag wurden die Rodungen fortgesetzt, bis ein Urteil vom OVG Münster kam – der BUND hatte erfolgreich auf einen Eilbeschluss zur Aussetzung der Rodungsarbeiten bis zur Berufung geklagt.
Darauf gab es im Hambacher Forst erst einmal Party auf der Zufahrtsstrasse. Die Mobilisierung wurde ausgesetzt.

Innerhalb von zwei Tagen sind knapp zehn Hektar Wald gefällt worden. Ab dem 31.1. 2018 könnte es wieder ernst werden.


0 Antworten auf “Hambacher Forst: Rodungssaison ist gestartet”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ fünf = zwölf