Info-Veranstaltung zum Hambacher Forst in Frankfurt/ Main

Am Mittwoch, den 20. Dezember 2017 findet ab ca. 18 Uhr im „Faites Votre Jeu “ („Machen Sie jetzt Ihr Spiel) eine Info- und Filmveranstaltung zum Widerstand im Hambacher Forst gegen den Braunkohleabbau und die dazu erforderliche Waldvernichtung statt.

Das selbstverwaltete Kulturzentrum befindet sich im ehemaligen Polizeigefängnis im Klapperfeld/ gegenüber dem Gericht. Erreichbar ist es in fünf Gehminuten über die Station Konstablerwache.

Gezeigt wird der Film „Der Braunkohletourist“ . Dieser sogenannte Braunkohletourist, also jemand, der sich Aussenstehender mit einem ihm fremden Land beschäftigt, ist der Fotograf, Filmemacher und Aktionskünstler Todde Kemmerich. Und das zunächst fremde Land ist das Niederrheinische Braunkohlerevier mit den Tagebauen Garzweiler, Ville und Hambach.
Kemmerich näherte sich aufgelassenen und sterbenden Dörfern, 450 Meter tiefen Braunkohlelöchern sowie Kultur- und Naturlandschaften. Um die Rodungssaison 2014/15 im Hambacher Forst zu dokumentieren, zog er in das dortige Wiesencamp ein. Herausgekommen ist ein „sachlich-emotionaler Dokumentarfilm“ , der ähnlich tiefgründig ist wie das Braunkohleloch. Er läuft -übersetzt- mit Erfolg auch international und leistet einen Beitrag zur Vernetzung der Klimaschutzbewegung.

Bei der Veranstaltung wird über die Besetzung informiert und es werden auch Sachspenden entgegengenommen. Dafür gibt es ein Freibier (oder was Nichtalkoholisches……) Was so gebraucht wird, findet sich auf der Hambi-Seite. Nach der Unterbrechung der Rodungssaison muss es dort derzeit ziemlich einsam sein – aber eine Garantie, dass nicht geräumt wird, die gibt es nicht.


0 Antworten auf “Info-Veranstaltung zum Hambacher Forst in Frankfurt/ Main”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + fünf =