Fraport ist in Wartestellung

Seit Montag hat Fraport eine Besitzeinweisung für den Treburer Wald und damit die rechtliche Verfügungsgewalt über das Gelände. Solange besetzt ist, hat sie von ihrem „Hausrecht“ aber wenig. Fraport ist aber jetzt juristisch befugt, eine Räumung zu beantragen, etwa um rodungsvorbereitende Massnahmen durchführen zu können.

Die Zeitung „Main Spitze“ berichtete am Mittwoch, dass sie bei Fraport angefragt hat, wie der Konzern mit der Waldbesetzung umzugehen plane. Als Antwort erhielt sie von einem Sprecher, dass „Fraport derzeit nicht beabsichtigt die Bäume räumen zu lassen.“

Ueber weitere Aktivitäten / Veranstaltungen in und um den Wald werden wir hier informieren.


0 Antworten auf “Fraport ist in Wartestellung”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf + = sieben