Ein grosses Dankeschön…

an die Vielen, die zum Gelingen des „Unplugged“ Info-Konzerts im Treburer Forst beigetragen haben. Mit im guten Sinne bodenständiger Musik wurde ein symbolträchtger Ort bespielt. „Humus-Blues“ in einem öffentlich zugänglichen Wald. Einem Ort, dem kurzfristig die Einzäunung und dann die Fällung für private und zudem auch schädliche Interessen droht.

Auch der Termin hat gepasst. Das Konzert fällt genau auf einen Zeitpunkt, an dem die Fraport eine PR-Kampagne für die Nützlichkeit ihres geplanten Terminal Drei führt. Von „Europas modernstem Terminal“ ist die Rede, mit dem die „drangvolle Enge“ in den bestehenden Anlagen beseitigt werden soll. Nun- wir leiden nicht mit Dir, sondern an Dir, Fraport. Gegen drangvolle Enge hilft eine Eindämmung des Luftverkehrswachstums -gerade des Sonder- und Saisonverkehrs zu Ferienbeginn. Sollen wir für solche Verkehrsspitzen zum Billigtarif noch mehr Terrain opfern ?

Vielleicht wird die „drangvolle Enge“ auch dann besser, wenn Fraport an den Gates mehr Personal und für das auch mehr Entgelt bereitstellen würde. Auch an einer Automatenabfertigung, für welche die Gates am T 3 massgechneidert werden sollen („modernstes Terminal“), haben wir kein Interesse.

Im Hamburger und auch im Frankfurter Hauptbahnhof ist es derzeit deutlich enger, liebe Fraport.

Ziel der Besetzung des Waldes bleibt die kompromisslose Ablehnung und die Verhinderung von Terminal Drei. Bereits jetzt – nach einem Quartal- hat „Deutschland“ (und was darunter subsumiert wird) die gesamte nach den Pariser Klimazielen zulässige CO.2-Menge produziert. Und dies eine Woche schneller als im letzten Jahr.

Im Terminal- auf dem Gelände der Fraport- lässt sich besonders gut gegen Lärm demonstrieren. In unserem Wald heisst es direkt Flagge zeigen gegen die Zurichtung der Region und der Umwelt. Hier können viele verschiedene Initiativen zusammenkommen und sich austauschen.Deshalb brauchen wir Veranstaltungen wie die vom Sonntag an Orten wie dem Waldcamp.


0 Antworten auf “Ein grosses Dankeschön…”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × fünf =