Archiv für Juni 2018

Moratorium gegen weitere Flughafenbauten gefordert

„Stay grounded“ ist ein internationales Netzwerk zu Flugverkehr und Klimawandel, welches sich nach 2015 gegründet hat . Direses Wochenende findet in Bremen ein Auftakttreffen für eine deutschlandweite Kampagne statt, welche an erste Aktionen im Jahr 2016 -auch hier in Frankfurt- anknüpfen soll. (mehr…)

Aufruf zum Skill Sharing Wochenende im Treburer Waldcamp

Seit einigen Tagen gibt es einen Aufruf zu einem sommerlichen Austausch über Lebens- und Widerstandsformen im Waldcamp Trebur (mehr…)

Bannwald-Demo in Wiesbaden

Etwa 50 Menschen verschiedener Initiativen haben am Mittwochmittag am Landtag in Wiesbaden für besseren Bannwald- und Landschaftsschutz demonstriert. An der Kundgebung beteiligten sich auch Landtagsabgeordnete der Linken und der Grünen. (mehr…)

Der tiefe Fall von Roland Koch

Der Baukonzern Bilfinger hat auf seiner jüngsten Aufsichtsratssitzung beschlossen, die ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Koch und Bodner auf 120 Millionen Euro Schadensersatz zu verklagen. (mehr…)

Klimaziele 2020

Kaum jemand sagt der Name Svenja Schulze etwas. Seit der Einrichtung der neuen GroKo besetzt die Ex-Juso Chefin aus NRW das Umweltministerium -weitgehend anonym. Das könnte sich jetzt ändern. Die SPD hat eine Regierungsdebatte darüber angestossen, wie mit dem Verfehlen der Klimaschutzziele 2020 umgegangen werden soll. Statt 40 Prozent Ersparnis gegenüber 1990 ist nur noch von unter 32 Prozent die Rede. Schuld sei die gute Konjunktur, Bevölkerungswachstum und mehr Verkehr. (mehr…)

Umweltschutz-Demo am Mittwoch, 20.6. 11 Uhr in Wiesbaden / Marktplatz

Eine Demo -beziehungsweise Mahnwache- mitten in der Woche mitten am Tag in der Wiesbadener Stadtmitte ? Der Anlass ist die letzte Plenarsitzung des hessischen Landtags, bevor er in die Sommerpause und dann in die Neuwahl geht… Der Grund für die Demo ist der nach Meinung der VeranstalterInnen zu geringe Stellenwert der Umweltpolitik in Hessen. (mehr…)

Frank Kaufmann : Terminal 3 „lärmneutral“ machen

Nein, den Begriff der Lärmneutralität hat der flughafenpolitische Sprecher der Grünen im Landtag, Frank Kaufmann nicht benutzt. Objekt gesehen hat er in seinem DPA-Interview zur 250. Montagsdemo aber genau damit argumentiert…. (mehr…)

250.Montagsdemo im Flughafen

Unter dem Motto „Ruhe jetzt“ oder auch „Beschwert Euch“ demonstrierten gestern zwischen 1000 und 15oo Menschen im Terminal. Solche „Jubiläen“ werden gerne zu Rück- und Ausblicken und zu einer Bestandsaufnahme genutzt… (mehr…)

Polnische Regierung will Zentralflughafen bauen

Nach der Türkei will jetzt auch Polen einen zentralen Monsterflughafen bauen und die Kapazitäten des Luftverkehrs mehr als verdoppeln. 30 Kilometer östlich von Warschau soll auf der grünen Wiese der „CPK“ (Zentraler Flughafen) mit einer Kapazität von 100 Millionen Passagieren pro Jahr entstehen. (mehr…)

Skill sharing Camp

Für nächsten Monat ist im Wald ein sogenanntes „Skill sharing Camp“ geplant Dort steht der Austausch von Wissen, Fähigkeiten und Ansichten im Vordergrund. Dazu gehört auch, dass das alles auf klima- und kostenneutraler Grundlage stattfindet, soll heissen : ohne Moos viel los. Infos gibt es zuerst immer auf der Website „Trebur bleibt“. Siehe auch den dortigen Veranstaltungskalender.

Neuer Anlauf für den Ausbau von London-Heathrow

Die britische Regierung hat kürzlich für den Ausbau des Londoner Hauptflughafens votiert. Die Pläne, die u.a. den Bau einer dritten Startbahn vorsehen, werden noch im Juni dem Parlament vorgelegt. Begründet wird die Notwendigkeit der Erweiterung mit den Umständen, die der Brexit schaffen würde. Vor wenigen Jahren war die Begründung noch genau andersherum – man stelle sich der Konkurrenz innerhalb der EU. Aber die Kopfzeile der Begründung ist gleich geblieben: das nationale Interesse. (mehr…)

„Wachstumsschmerzen“ bei Fraport

Fraport wächst , wie Journalisten kommentieren, „unter Schmerzen“. Die Erbringungsqualität der Dienstleistungen könne nicht mit der quantitativen Zunahme mithalten. Dabei wird vor allem auf die Probleme bei der Passagierabfertigung verwiesen, welche organisatorisch hinter ihren Möglichkeiten bliebe. Das Problem liegt allerdings tiefer. Die „Schmerzen“ sind keine Anpassungsprobleme, sie erwachsen aus dem Wachstum an sich. (mehr…)