Kampf um den Hambacher Forst

Nach Polizeiangaben sind erst 28 von 50 Baumhäusern geräumt. Die Polizei stellt sich darauf ein, dass die Räumung noch über die ganze Woche geht. Am Wochenende waren bis zu 10.000 Leute vor Ort. Ein Teil der Leute wollte in und um Buir demonstrieren, andere einen „echten“ Waldspaziergang durchsetzen. Es gelang mehreren hundert Leuten, die Polizeiketten zu durchbrechen und in den Wald zu kommen. Die Polizei agierte sehr flexibel mit dem strategischen Ziel, eine Wiederbesetzung der Baumhausdörfer und Störung der Räumungen zu verhindern . Das wurde ihr dadurch erschwert, dass mit Strassenblockaden das Verlegen und Heranführen von Hundertschaften behindert wurde.
Inzwischen ist eine Kampagne in Gang, RWE wirtschaftlich durch „Liebesentzug“ -sprich Stromwechsel-zu treffen. Das gilt besonders für ihre Tochterfirma „Innogy“. Auch die Soli-Aktionen gehen weiter.

Die Tunnel- Ankettungsaktion im Baumhausdorf „Oaktown“ wurde gestern selbstbestimmt beendet, nachdem das Ziel, das Dorf so lange wie möglich zu halten, erreicht war.Von der Polizei wurde das als „Aufgabe“ bezeichnet. Aber die Aufgabe, die der Tunnel spielen sollte, hat er erfüllt. Die Baumhäuser im ältesten und auch schönsten Teil des Restwaldes ( und wohl auch schönstem Walddorf) sind seit gestern alle geräumt, aber eine Person harrt noch in einem Baumwipfel aus !

Das klingt wie ein militärischer Lagebericht – es ist tatsächlich ein zähes Kräftemessen im Kampf um den Hambi zwischen seinen VerteidigerInnen und AngreiferInnen. Der Protest strahlt aus und hat viele Menschen neu erreicht. Zu diesem Zweck hat die WAA (Werkstatt für Aktionen und Alternativen) in Düren – die so etwas wie die Keimzelle und Ausgangsstation der Waldbesetzung ist- einen Infoleitfaden geschrieben.
Es ist ja ein häufiges Problem, dass Leute, die seit Jahren dabei sind, es „Neuen“ ziemlich schwierig machen.

Auch wenn die Baumhäuser geräumt sein sollten – der grösste Teil der Bäume steht noch. Das letzte politische und juristische Wort um den Wald ist noch nicht gesprochen. Es ist eine lange Kampagne , die an verschiedenen Orten und auch mit unterschiedlichen Mitteln geführt wird. Sie erinnert zunehmend an die Kämpfe um die Startbahn West, die über Monate anhielten.


0 Antworten auf “Kampf um den Hambacher Forst”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × = zwei