Ryanair kürzt am Hahn

Der Europa-Marktführer Ryanair kürzt im Winter die Umläufe. Sein Personal will er zwingen, sich für diesen Zeitraum auf verbleibende Einsätze umsetzen zu lassen – auf eigene Initiative. Dementiert hat die Firma Gerüchte, man wolle schon kurzfristig die Basis Hahn zugunsten von Frankfurt aufgeben. Die hiesige Basis ist mittlerweile die grösste in Deutschland. Und man wolle dort weiter wachsen, wenn die Voraussetzungen und Kapazitäten geschaffen seien. Ryanair drängt auf die Grossflughäfen. Dort sind die Yield Management Strukturen (gewinnorientierter Sitzplatzverkauf) besser umsetzbar, es werden im Schnitt höhere Erlöse erzielt. In den Fliegern sitzen dann neben Chartertouristen kurzfristig buchende Geschäftsleute, welche ein Mehrfaches bezahlen.


1 Antwort auf “Ryanair kürzt am Hahn”


  1. 1 vega lounge 31. Oktober 2018 um 17:18 Uhr

    Stadtflughäfen schlagen Landflughäfen. Der Konzentrations- und Verdichtungsprozess findet auch im Luftverkehr Niederschlag.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei − = null