Schillergärten in Kronberg sind zerstört

In Kronberg gab es auf weniger als einem Hektar direkt am Bahnhof ein wunderschönes Naturgebiet. Es war eine sogenannte Sozialbrache, ein aufgegebener Obstgarten. Jetzt ist alles platt.

Ein Grosshotel ist bereits im Bau. Der Bauträger Wilma hat zudem vom Stadtparlament die Genehmigung erhalten, auf dem Grundstück vollunterkellerte mehrgeschossige „Stadtvillen“ zu errichten. (siehe Bericht) Mitte Oktober rückten Sägetrupps an und machten in kurzer Zeit den wertvollen Obstbaumbestand und die Vogelgehölze dem Erdboden gleich. Die Versuche, zwei Grossbäume am Grundstücksrand zu retten, scheiterten. Da soll nämlich die Tiefgaragenzufahrt hin…

Traurig sind die unmittelbaren AnwohnerInnen. „Es ist erschreckend, wie sich die Siedlungskultur verändert“ meint einer, dessen Einfahrt direkt auf die kahle Fläche geht. „Das Gelände da drüben hat der Nassauischen Stiftung gehört, das hätte rechtzeitig gesichert werden müssen. Aber auch sonst ist es so: Wenn die alten Leute weg sind, wird verkauft und dann nachverdichtet.“ „Wir haben jetzt schon Wasser im Keller“ meint ein anderer.“Früher hätte man so eine Troglage nie bebaut“.

Als nächste Baumassnahme steht die Bebauung des sogenannten „Gleis 3-Areals“ am Bahnhof an. Hier sollen Mietwohnungen entstehen. Das Bahnhofsgebäude soll an Private verkauft worden sein , nachdem er eigentlich ein kommunales Zentrum werden sollte. Der angegliederte Kiosk sammelt Unterschriften für den Fortbestand. Direkt hinter dem Prellbock wächst als sichtsperrender Riegel das Grosshotel in die Höhe.

Dem Baufeld „Gleis 3″ soll auch ein letzter Grüngürtel weichen, welcher die Ferdinand Sauer Straße vom Bahnhofsbereich abschirmt. „Wenn wir uns gegen die Grossbebauung aussprechen, wird uns sofort eine “ Bloss nicht in meinem Vorgarten-Haltung“ vorgeworfen, sagt ein Betroffener.“ Es gibt aber gute Gründe , die gegen gegen eine zu dichte Bebauung sprechen. Das, auch im Interesse der Leute, die dort neu hinziehen. Wenn es überhaupt keine Rücksichtnahme und keinen Ausgleich gibt, dann müssen wir uns gegen die Baupläne wehren“


0 Antworten auf “Schillergärten in Kronberg sind zerstört”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− drei = zwei