Archiv für Juni 2019

Öko-Rioting

SoziologInnen warnen schon lange davor, dass durch die Hitzeeinwirkung die Zahl von gewalttätigen Ausbrüchen steigen könnte. Dabei geht es auch um den Streit um knappe naturbelassene Ressourcen. Am privat betriebenen Raunheimer Strandbad versuchten zuletzt 200 Menschen das Gelände zu belagern und ansatzweise zu stürmen. Der Zugang zum Bad war zuvor wegen Überfüllung geschlossen worden. Es kam zu einzelnen Steinwürfen in Richtung der Securities und zu einem Alarmeinsatz der Polizei mit bis zu 10 Streifenwagen. Auch jetzt am Samstag ist das Bad bereits ab Mittag voll. Da empfiehlt es sich, lieber daheim zu bleiben. Das Seewasser verspricht bei 23-25 Grad auch keine wirkliche Abkühlung mehr.

Alsterwasser statt Sehring-Brühe

Morgen ist es wieder so weit. Rund um Frankfurt findet die Europäische Meisterschaft im Ironman/Ironwowan statt. Das Ganze dürfte zu einer Hitzeschlacht ausarten, denn wieder einmal schickt uns Frankreich einen Schwall Megaheissluft, aber keinen abkühlenden Regen. Klimawandel als Standortnachteil- das ist mit einem klaren Ja zu beantworten. Es ist an der Zeit darüber nachzudenken, die Championship an einen Ort mit günstigerem Klima zu verlegen -etwa Hamburg. (mehr…)

Ausgeleuchtet

Um den Johannistag, den 24.6., gab es seit Kindheitsgedenken immer ein besonderes Schauspiel: Die Glühwürmchen schwärmten zum Geschlechtsverkehr aus. Dieses Jahr blieb die Suche danach vergeblich. (mehr…)

Von Seehäfen und Flughäfen

Am Pfingstsonntag blockierte eine Gruppe namens TKKG -die Turbo-Klima-Kampf-Gruppe- das Kreuzfahrtschiff „Zuiderdam“ am Ostseekai in Kiel. An der Aktion zu Wasser, zu Land und in der Luft ( auf einem Baukran für die Hafenerweiterung) beteiligten sich 50 Menschen. Die überraschte Polizei benötigte sechs Stunden um zu räumen und dem Schiff das Auslaufen zu ermöglichen.
Das Ziel der von den Protesten in Venedig mitinspirierten Demo (Hashtag: smash cruise shit) war nicht weniger als die Forderung nach einem radikalen Ende der Kreuzfahrtindustrie.
Diese hat durchaus einige Parallelen zur Luftfahrtindustrie, mit der wir hier im Binnenland konfrontiert sind. Aus den Konfliktlinien -und wie die Seehafenstädte damit umgehen- können auch wir als Flughafenstädte etwas lernen…. (mehr…)

Protest gegen “ Traumschiff“

Eckernförde in Schleswig ist kein klassisches Kreuzfahrtziel und hat nur einen kleinen Hafen. Letzte Woche erschien dort das aus dem ZDF bekannte Kreuzfahrtschiff „MS Deutschland“ . Es machte in der Förde fest und brachte seine Passagiere mit Tenderbooten an Land. Dort wurden die BesucherInnen von einem Shanty-Chor , aber auch von jungen DemonstrantInnen erwartet. Kinder demonstrierten sinnbildlich gegen die Generation ihrer Grosseltern. (mehr…)

Ein Sport Dome für die Airport City ?

Direkt an der A 3 am Flughafen,wo heute noch Wald steht, will der kanadische Investor Katz Group einen Sport Dome errichten. Hintergrund könnte eine „eiskalte Leidenschaft“ sein: Globalisierter Sport, internationales Eishockey. (mehr…)

Anne Frank Tag

Zum Gedenken an den 90. Geburtstag der im Januar 1945 ermordeten Anne Frank findet am heutigen Mittwoch um 16 Uhr eine zentrale Gedenkveranstaltung in der Frankfurter Paulskirche statt. Für den Eintritt zum Festakt dürfte eine Akkreditierung erforderlich sein. Es gibt aber auch Ausstellungen und Aktionen auf der Strasse. Zum dritten Mal gibt es den Anne Frank Tag, der die Erinnerung an sie öffentlich und lebendig halten soll. Er wendet sich vor allem an Schulen.

RWE versucht KritikerInnen mundtot zu machen

Der Energiekonzern RWE versucht AktivistInnen zum Schweigen zu bringen, in dem er androht, sie über Zivilprozesse finanziell zu ruinieren. RWE hat diese Strategie im Vorfeld der für den 19. bis 24.6. geplanten „Ende Gelände“-Proteste noch einmal verschärft. (mehr…)

Fahrradschnellweg eröffnet

„Willst Du hier wirklich stänkern ?“ fragt mich ein Freund, „ich muss mich ja für Dich fremdschämen ! “ Nun, irgendjemand muss den Job übernehmen, bei der Eröffnung des „Fahrradschnellweges“ dafür zu mahnen, dass der Naturschutz nicht auf der Strecke bleibt…. (mehr…)

Robin Wood Flosstour zum Thema Luftverkehr startet Ende August in Frankfurt- im- Main

Auch dieses Jahr wird es wieder eine Robin Wood Flosstour geben. Es geht -ab dem Freitag den 30.8.- von Frankfurt nach Köln. Freitag ist Programm in Frankfurt, am 1.9. geht es dann auf die erste Etappe mainabwärts. Für die Strecke, welche sowohl Flieger als auch Hochgeschwindigkeitszug in einer knappen Stunde bewältigen, sind auf dem Wasser gut zwei Wochen eingeplant. Viel Zeit zur Entschleunigung also. Viel Zeit zum Diskutieren wie die Verkehrswende beschleunigt werden kann. Neben der Konzentration beim Navigieren gibt’s auch Entspannung beim Kochen, Klönen, Musizieren…… (mehr…)

„Fridays for Future“auf der Fraport- Hauptversammlung

Neben der Kohleverstromung rückt zunehmend auch der ungebrochene Verbrauch von Erdölkraftstoffen im Verkehrsbereich in die Kritik. Vor den Fraport-Aktionären forderte ein Sprecher von „Fridays for Future“ eine grundlegende Verkehrswende weg vom CO.2. (mehr…)