Ein Sport Dome für die Airport City ?

Direkt an der A 3 am Flughafen,wo heute noch Wald steht, will der kanadische Investor Katz Group einen Sport Dome errichten. Hintergrund könnte eine „eiskalte Leidenschaft“ sein: Globalisierter Sport, internationales Eishockey.

Die privat geführte Katz Group ist Eigentümer der „Edmonton Oilers“ einem Eishockey-Traditionsclub, der Mitglied in der nordamerikanischen National Hockey League ist. Das ist ein in einem Land, wo Eishockey Volkssport ist, ein grosses Geschäft. Dafur wurde auch ein Event-Stadion errichtet , mit dem der Club optimal vermarktet werden kann. Ähnliches ist wohl auch für Frankfurt geplant. Dort sollen die „Löwen Frankfurt“ wieder in die 1. Deutsche Eishockey Liga gebracht werden. Der Investor ist mit einer Projektstudie an die Öffentlichkeit gegangen, welche eine Multifunktionsarena mit 22.000 Plätzen vorsieht. Sie soll auf einem Waldstück, welches der Fraport gehört, westlich des Parkhauses vom Air Rail Center zwischen der Autobahn und der Schnellfahreisenbahnstrecke entstehen. Letztere müsste überbaut werden, um den Baukörper aufnehmen zu können.
Das Gelände befindet sich in der Einflugschneise der Nordwestbahn . Dies könnte -neben dem Waldverlust- ein weiteres Gegenargument zu dem Vorhaben sein.

Die Fraport AG könnte- auch als Hauptsponsor des Basketballclubs „Skyliners Frankfurt“ ein grosses Interesse an dem Projekt haben. Die Airport City hat sich bisher nur mässig entwickelt. Das „House of Logistics and Mobility“ geriet zum Flop. Mit einer Arena käme die Inszenierung von Events, welche Nachfrage nach Flügen schaffen können, wovon Fraport profitieren würde.

Die Stadt Frankfurt sieht die Pläne als eine Gefährdung ihrer Pläne, im Kaiserlei- Areal eine ähnliche Multifunktionsarena zu errichten. Deshalb ist spannend, wie sich Frankfurt im Aufsichtsrat der Fraport AG verhält.

Das ganze Konzept der Airport City beruht auf der Bündelung von Aktivitäten an einem bequem , schnell und billig zu erreichenden Ort. Dieser „Weltanschluss“ ist mit der Kritik am billigen Fliegen jedoch unsicher geworden. Und das ist vielleicht das Hauptargument gegen den Bau einer Arena in Stadtrandlage.


0 Antworten auf “Ein Sport Dome für die Airport City ?”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − fünf =