Archiv für August 2019

Aktionsbündnis Langener Bannwald appelliert an Hessen-Grüne

Auf seiner Sitzung am 27.8. hat das Aktionsbündnis Langener Bannwald, ein regionaler Zusammenschluss von Parteien, Initiativen und Umweltverbänden, einen offenen Brief an die Ministerin Priska Hinz und die Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid beschlossen. (mehr…)

Flosstour Update

Schon in den nächsten Tagen ist es soweit: Das Robin Wood Floss „Fahren statt Fliegen“ geht in Frankfurt auf dem Main vor Anker. Liegeplatz ist in der Nähe des Eisernen Sreges vermutlich auf der südlichen Seite. Es kann am Freitag nachmittag und über den Samstag hinweg besichtigt werden, bevor es am 1. September ablegt. Am Samstag , 31.8. ist um 18 Uhr eine Info-Veranstaltung über die Geschichte des Flughafenausbaus- und des Widerstands dagegen. Ort: Attac-Geschäftsstelle Münchner Strasse 48 im vierten Stock. Das ist fast direkt am Hauptbahnhof.

Neues Sehring-Kieswerk auf dem Terminal 3 Gelände

Die Firma Sehring hat an der Cargo City Süd eine neues Kieswerk errichtet. Dies steht im Zusammenhang mit den beginnenden Rohbauarbeiten am Terminal und dem Baubeginn bei den Flugsteigen. Die Zufahrt der Kieslaster muss über den bereits heute überlasteten Knoten Zeppelinheim erfolgen. Für die neue Zufahrt im Süden, für die im letzten Herbst das Camp geräumt und der Wald gerodet wurde, ist bislang noch kein Häufchen Erde bewegt worden. Neue Rodungen , diesmal für die Erweiterung des Sehring-Kiesabbaus könnten schon im September beginnen, dürften sich aber wegen juristischer Klagen verzögern. Es sind auch Aktionen gegen den neuerlichen Verlust von Laubwald in Planung.

Kommentar: Radikal umplanen

Nur langsam erholen sich die Menschen in der südlichen Rhein Main Region von den Eindrücken, welche das Supergewitter vor genau einer Woche hinterlassen hat. Das Aufräumen ist weitgehend abgeschlossen. Aber an manchen Stellen fehlen ganze Waldstücke. Daran wird man sich gewöhnen müssen. Aber das heisst nicht, jetzt zur Tagesordnung überzugehen – nach dem Sturm ist vor dem Sturm. Und: Es muss ermittelt werden, wer oder was für den Riesenschaden verantwortlich ist – nur dann wird etwas gegen das nächste Schadensereignis getan werden. (mehr…)

Klimaneutrales Fliegen ab 2050 ?

Die UN hat das Ziel ausgegeben, dass ab 2050 das „dreckige Fliegen“ der Vergangenheit angehört. Das ist noch eine lange Zeit bis dahin, doch die Luftfahrtbranche hat bemerkt, dass sie heute „liefern“ muss : Sie macht sich inzwischen ernsthaft Sorge um ihr zukünftiges Image – und das ist auch gut so. Bei der ersten nationalen Luftfahrtkonferenz in Leipzig gaben sich PolitikerInnen die Klinke / das Mikro in die Hand: Eine nationale Strategie zum Strukturwandel der Luftfahrt müsse her. (mehr…)

Downburst in Langen

Eigentlich war es ja ein schöner Sommertag. Nur 10 Minuten Gewitter reichten, ihm ein unschönes Gesicht zu geben. Und: Es war nicht einmal ein richtig schweres Gewitter – aber besondere Wetterphänomene machten es zu einem überaus zerstörerischen. Und: Das Gewitter traf auf Natur und auf Menschen, welche gleichermassen schlecht darauf eingestellt waren. Aus unterschiedlichen Gründen…. (mehr…)

Megagewitter in Rhein Main

Schneisen der Verwüstung hat am heutigen Spätnachmittag eine aufziehende Kaltfront hinterlassen, welche in Südhessen auf besonders warme Luft traf. In der Gewitterfront bildeten sich sogenannte „Superzellen“, welche ganze Baumbestände niederlegten, Dächer abdeckten und mancherorts die Blätter von Bäumen und Sträuchern abrissen . Das Ereignis war – wie auch ein kleineres Ereignis im September letzten Jahres – ( wir berichteten) auf eine scharf abgegrenzte Fläche beschränkt, so dass auch das Auftreten von Tornados diskutiert wird.

Stuttgart-wiederbesucht

Bald zehn Jahre ist es her, dass die Proteste gegen das Projekt „Stuttgart 21″ auf ihrem Höhepunkt waren. Aber sie gehen kontinuierlich und beharrlich weiter- nicht nur Montagabends um 18 Uhr bei der wöchentlichen Montagsdemo. Nämlich beispielsweise dienstagsfrüh um halb sieben vor den Bautoren des Milliarden-Baulochs. (mehr…)

Global Climate Strike

Vom 20. -27. September soll ein weltweiter Streik stattfinden, der wirksame Gegenmassnahmen gegen die Klimakrise einfordern soll. Im Gegensatz zu vorangegangenen Aktionen von „Fridays for Future“ soll er einen generationsübergreifenden Charakter haben, es soll also auch das bestreikt werden, was Erwachsene freitags tagsüber so tun. (mehr…)