Archiv für November 2019

Neuer Film von David Ruf

David Ruf hat 2008/2009 im Waldcamp Kelsterbach gelebt um einen Dokumentarfilm ( „Tatort Fraport“) über den Flughafenausbau zu drehen – Besonders interessierten ihn die Menschen, die das Gesicht des Protestes waren. Und die Gründe, welche zur Politisierung der Akteure geführt hatten. Jetzt hat er einen neuen Film über den Mathematiker und Nazi-Gegner Emil Julius Gumbel vorgestellt. Er lebte von 1891 bis 1966 und hat sich wissenschaftlich und politisch mit den damals aktuellen politischen Morden im Deutschland der 20er/30er Jahre beschäftigt. Was unweigerlich zu Morddrohungen ihm gegenüber führte…..Der Film wurde auch vom Fernsehen unterstützt und ausgestrahlt – leider zu fast mitternächtlicher Stunde (mehr…)

Braune und Kohle: Ende Gelände Aktion in der Lausitz

Ab Freitag findet im Lausitzer und im Leipziger Revier die zweite Grossaktion von Ende Gelände in diesem Jahr statt. Der Hintergrund ist, dass die Umweltbewegung zeigen will, dass mensch sich unterschiedslos gegen die Umweltzerstörung im Westen und im Osten stellt, auch wenn bei Leipzig oder Cottbus die Bedingungen für den Ausstieg -und den Protest- anders sind. Nämlich viel schwieriger als im Rheinland. (mehr…)

Uni Frankfurt bietet Schulung und Diskussion zum Klima

Bundesweit findet derzeit ein einwöchiger „Klimastreik“ an den Universitäten statt. Dieser soll Freiräume und Freizeit für Veranstaltungen und Aktionen zum Thema Klimaschutz und Gesellschaft ermöglichen. Er ist also eher eine Erweiterung des Uni-Programms. Das besondere: Die Veranstaltungen sollen offen für alle sein. (mehr…)

Mit 30 Cent ein ganz easy Fluggewissen ?

Die (noch-) britische Easy Jet ist Europas zweitgrösste Billigfluggesellschaft, und -verglichen mit Ryanair und Konsorten- sicher die innovativste. Der Chef der Airline hat jetzt angekündigt, als erste grosse Airline den CO.2 Ausstoss seiner Maschinen komplett zu kompensieren. Die Kosten von 25 Millionen Pfund pro Jahr sollen auf die Flugpreise umgelegt werden. Das wäre eine Betrag von 30 Cent pro Passagier und Flug. So billig ? (mehr…)

Klimastreik 29.November

Am Freitag, den 29. November findet erneut ein internationaler Klimastreiktag statt. Anlass ist der unmittelbar darauf stattfindende Weltklimagipfel. In Deutschland ist die Kritik am als inkonsequent eingestuften „Klimapaket“ aktueller Aufhänger. Es wird gefordert, Regierungsbeschlüsse rückgängig zu machen, die nicht mit konsequentem Klimaschutz vereinbar sind. Und die im Widerspruch zum Klimapaket stehen. Gefordert wird etwa die Aufhebung des Kohle-Kompromisses. Der Tag soll als aktiver Streik geführt werden. Direkte gewaltfreie Aktionen sind ausdrücklich im Portfolio enthalten. Auch ist es das Ziel , Gespräch, Dialog und Auseinandersetzung dort hinzutragen , wo Entscheidungen getroffen, umgesetzt -und ausgebadet werden. Etwa in Amtsstuben, Infrastruktureinrichtungen, absterbende Wälder, soziale Brennpunkte.

Tanja darf nicht nach New York

Zweimal hat der Radiosender HR 3 das sogenannte HR 3 Christmas-Shopping in New York organisiert. Bereits im letzten Jahr gab es viel Kritik an dem Städte-Langstreckenflug-Kurztrip, gesponsort vom Sender und Aviation-Unternehmen. Dieses Jahr hat der Sender entschieden, die HörerInnen per Voting entscheiden zu lassen, ob die Gruppenreise stattfindet. Die Entscheidung fiel knapp für eine Absage aus. (mehr…)

Mitteldorf will 40 Hektar Bannwald

Um den Bestand des Kiesabbauunternehmens Mitteldorf mittelfristig zu sichern, verlangt man dort den Zugriff auf 40 Hektar Bannwald. Das Gelände ist von der Startbahn West, der östlichen Rollbrücke der Landebahn Nordwest und der A 3 „eingerahmt“. Eine Rodung wäre ein weiterer Schritt der Totalzerstörung des Waldgebietes zwischen Mitteldick/Zeppelinheim und Raunheim.

Jahrestag der Räumung des Waldcamps Trebur

Kürzlich jährte sich die Räumung des Waldcamps im Treburer Forst bei Walldorf. Am Dienstag, den 6.11.2018 hatte um 7 Uhr früh eine durchgeplante Polizeiaktion gegen die Waldbesetzung begonnen, in welche im Mehr-Schicht-System knapp 1000 PolizistInnen eingebunden waren. Ihnen standen etwa 15 Besetzis und knapp 40 Unterstützis gegenüber. Der Räumungstermin war direkt in die Folge der hessischen Landtagswahlen terminiert.
(mehr…)

Ein Monat Baumbesetzung Castrop Rauxel

Seit über einem Monat ist jetzt die 250jährige Eiche in Habingshorst/Castrop-Rauxel besetzt. Die Fronten um das Projekt haben sich weiter verhärtet – in Form von Bauzäunen und Betretungsverboten, aber auch in Form des verschärften Durchhaltewillens des einzelnen Besetzers. (mehr…)