Archiv der Kategorie 'Flughafen & Region'

Frankfurt: Viel Wirbel um Rückzug von Ryanair

Letzte Woche verkündete die Fluggesellschaft Ryanair, ihre fünf in Frankfurt stationierten Flugzeuge zum Sommerflugplan abzuziehen und die Basis zu schliessen. Dafür machte sie die Gebührenordnung von Fraport und das Corona- Krisenmanagement der Bundesregierung verantwortlich. (mehr…)

Megatankstelle Flughafen

Je mehr der Verbrauch fossiler Brennstoffe im Verkehrsbereich zurückgedrängt wird, um so mehr tritt der Öldurst des Frankfurter Flughafens in den Vordergrund. Nach statistischen Erhebungen ist er der grösste Endenergieverbraucher Hessens. (mehr…)

Bericht vom Waldspaziergang in FF-Fechenheim am 19.12 2021

Am Sonntag, dem 19.12. fand der letzte Waldspaziergang des Jahres gegen den Riederwaldtunnel statt. Knapp 50 Leute nutzten die Gelegenheit, sich über den Stand des Projektes und den Widerstand dagegen zu informieren. (mehr…)

Sehring-Ini goes Teufelsbruch

Der Teufelsbruch zwischen Fechenheim und Riederwald dürfte diesen Winter von einer Rodung verschont bleiben. Für den Langener Stadtwald ist das alles andere als sicher – die Kiesfirma Sehring könnte kurzfristig für Anfang 2022 eine Rodungsgenehmigung für sechs Hektar entwidmeten Bannwald beantragen. Es ist geplant, auf der Auftaktkundgebung der sonntäglichen Waldbegehung an der Waldbesetzung „Fecher bleibt“ am 19.12 2021 um 14 Uhr über das Aktionsbündnis Langener Bannwald und den aktuellen Sachstand zu berichten.

Protest von „Züge statt Flüge“ bei Sonderparteitag der SPD

Das Bündnis „Züge statt Flüge“ hat heute mit direkten Aktionen in Berlin gegen die ablehnende Haltung der SPD gegenüber einem sofortigen Stopp der Ultrakurzstreckenflüge in Deutschland demonstriert. (mehr…)

Hessengrüne wollen Bannwaldschutz für den Bau von Fahrradautobahnen aufheben

Auf der letzten Sitzungsperiode des Hessischen Landtages wird wahrscheinlich auf Initiative der Hessengrünen über eine Gesetzesnovelle „Gesetz zur Stärkung des Schutzes des Bannwaldes in Hessen“ abgestimmt werden. Leider sieht der Entwurfstext nicht nur eine Einschränkung der Möglichkeiten zum Kiesabbau in Bannwäldern, sondern auch eine Aufhebung des Schutzes für den Bau sogenannter „Fahrradschnellwege“ vor. (mehr…)

Bericht von der Free Ella Demo am 26.11. in Frankfurt

Hier folgt eine kleine Zusammenfassung der Free Ella Demo in Frankfurt. Ganz knapp gesagt: Wenig Leute und viel Inhalt. Und sehr kämpferisch-feministisch. (mehr…)

Thomas Carle stellt seinen alten Startbahnstreifen vor

Mittwochabend in Walldorf. Es ist beinahe die Stimmung eines Relaunchs , die der Vorführung des schwarz-weissen Dokustreifen „Fesseln spürt, wer sich bewegt“ anhaftet. Im gut gefüllten Kino warten die Silver-Ager auf den Filmstart, Jossy moderiert an.Ohne Jossy gäbe es die Startbahn- Gedenkwoche nicht. Die Kinobetreiber vom Lichtblick meinen : Die gute Nachricht ist , dass wir eine Überspielung von dem originalen Magnettonfilm haben, Die schlechte Nachricht ist, dass die Qualität ziemlich miserabel ist. Da steht der Filmemacher Thomas Carle im Publikum auf, und hält einen Stick hoch : Ich glaub, ich hab da etwas Besseres…… (mehr…)

Die Räumung des Hüttendorfs gegen die Startbahn West Zweiter Teil

Die Polizei benötigte mehr als zwei Tage, um das schnell eingenommene Hüttendorf abzuräumen . Das hing damit zusammen, dass sie nur über begrenzte Ressourcen an Technik und Personal verfügte, um das weitläufige Areal abzusichern – der Bau der Betonmauer kam nur langsam voran. Es wurden auch weit mehr Polizeikräfte in der City und im Umland benötigt als erwartet.
Deshalb gibt es auch vom Dienstag, den 3.11. 1981 noch einen Erfahrungsbericht von direkt vor Ort. (mehr…)

Vor vierzig Jahren: Räumung des Hüttendorfs gegen die Startbahn West

Am Montag, den 2.11.1981 räumte und besetzte die Polizei das Hüttendorf im Flörsheimer Wald. Im Gegensatz zu der Räumungsaktion im Oktober spielte sich diesmal das Haupt-Protestgeschehen im ganzen Rhein Main Gebiet- und weit darüber hinaus statt. Hier ein Bericht von den Räumungstagen, der kurz nach der Aktion aufgeschrieben wurde. (mehr…)

Mahnwache „10 Jahre Protest gegen den Betrieb der Nordwestbahn“

Vor zehn Jahren, am 21.10.2011, wurde die Nordwestbahn des Frankfurter Flughafens mit dem Einflug von Bundeskanzlerin Angela Merkel feierlich eröffnet. Um zu zeigen, dass die Region nicht befriedet und viele Menschen nicht zufrieden sind, findet am Donnerstag, den 21.10 um 18 Uhr eine Mahnwache im Terminal 1 des Flughafens statt. (mehr…)

Fecher bleibt – Neue Waldbesetzung im Osten von Frankfurt/Main

Seit etwa zehn Tagen ist ein Eichenwald nahe dem Gewerbegebiet zwischen Riederwald und Enkheim besetzt. Der Wald soll für die Anschlussstelle Borsigallee und die Einfahrt des Riederwaldtunnels ab diesem Herbst gefällt werden. Dies möchte eine autonome Aktivisti-Gruppe „Fecher (Fechenheimer Unterwald) bleibt“ verhindern. (mehr…)

Heute vor 40 Jahren an der Startbahn : Der „Blutsonntag“

„Fährst du Samstag mit auf die Friedensdemo in Bonn ? Nee, ich bleibe lieber hier, mir ist die Gefahr zu gross dass die Polizei ans Hüttendorf geht“ So sah eine Unterhaltung nach dem Beginn der Polizeieinsätze am Flughafen Anfang Oktober 1981 aus. Dazu kam es vorerst nicht – aber am 11.10.1981 zu einem brutalen Polizeieinsatz und einer neuen Eskalationsstufe im Startbahn West – Konflikt. (mehr…)

Ella- Film startet

Am Freitag, den 1.10.2021 hat bundesweit ein Film zur politischen und moralischen Verteidigung der Aktivistin „Ella“ Premiere . An diesem Tag jährt sich der Beginn der zweieinhalbmonatigen Räumung für die A 49 zum ersten Mal. Er soll auf einer Soli-Kundgebung um 17 Uhr vor der JVA Preungesheim und anschliessend in der Grünen Lunge ( Nähe University of applied sciences) gezeigt werden. (mehr…)

Programm „40 Jahre Startbahnräumung“

Hier ist das vor kurzem veröffentlichte Programm der Veranstaltungstage. Es ist noch ein wenig dazugekommen, vielleicht passiert auch noch mehr .
Viel dabei zum wieder setzen und wieder stehen.….Bitte auch auf Coronaeinschränkungen achten. (mehr…)

Veranstaltungsreihe „40 Jahre Räumung des Startbahn West Hüttendorfs

Ab Ende Oktober wird es in Mörfelden Walldorf eine Reihe von Veranstaltungen geben, mit denen an die gewaltsame Räumung des Hüttendörfs im Flörsheimer Wald erinnert werden soll. Dabei geht es auch um die Frage, wie die damaligen Ereignisse die Menschen und die Gesellschaft geprägt und verändert haben. (mehr…)

NGO- Aufträge an die Luftfahrtpolitik der nächsten Bundesregierung

Acht Nichtregierungungsorganisationen aus dem Umweltbereich haben ein Massnahmenpaket zum Luftverkehr vorgestellt. Sie haben Massnahmen benannt, welche die Luftfahrt endlich mit dem 1,5 Grad Ziel und den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts in Einklang bringen soll. Das Paket ist als Aufforderungen an die Parteien in Koalitionsverhandlungen gedacht. Vorher kann es auch als eine Art Sammlung von Wahlprüfsteinen dienen , mit dem das interessierte Volk die Wahlprogramme der Parteien abgleichen kann. (mehr…)

Ohne Kerosin nach Berlin

Die „Students for Future“ führen derzeit zum zweiten Mal eine Fahrradsternfahrt nach Berlin durch. Damit soll vor der Bundestagswahl für die Anliegen des Klimaschutzes mobilisiert werden. Heute ist u.a. Aktions- und Pausentag in Dannenrod. (mehr…)

Kultur auf dem Wagenplatz Rüsselsheim am 28.8.

Der Wagenplatz in Rüsselsheim war zusammen mit dem Freiwerk immer ein Stück sozio-kulturelles Rückgrat des Anti-Ausbau Widerstands der letzten 15 Jahre. Und die Gegenkultur ist keineswegs am Ende. Nächsten Samstag -am 28.8.-ist um 20 Uhr das „Good Times Cabaret“ zu Gast. Es wird auch authentische Infos zum Danni geben – Du musst also nicht umbedingt zum Danni, der Danni kommt auch zu Dir. (mehr…)

Erfolgreiche Bannwald-Demo in Langen

Etwa 150 Menschen haben heute mittag an einer Demonstration für den Erhalt des Langener Stadtwaldes teilgenommen. Besucht wurde auch die Ostgrube des Sehring Kiesabbaus. Hier wurden die Probleme der Naturierungsbemühungen anschaulich vor Augen geführt. (mehr…)