Archiv der Kategorie 'Sehring'

Kiesdemo abgesagt

Das Aktionsbündnis Bannwald hat die für den 28.3. geplante Pro-Bannwald-Demo in Langen abgesagt. Entsprechende Vorschriften liessen die Demo derzeit nicht zu, und selbst wenn das möglich wäre gäbe es momentan ein Vermittlungsproblem. Die Demo soll nachgeholt werden.

Protest in Babenhausen gegen Kiesgrubenerweiterung

In Babenhausen möchte die Firma Kaspar Weiss 17 Hektar Wald für den Kiesabbau roden. Dabei setzt sie auf eine Art der Zusammenarbeit mit einem Teil der örtlichen Kommunalpolitiker, welcher alle Regeln einer Bürgerbeteiligung ausser Kraft setzt. (mehr…)

Kiesdemo in Langen

Im Dezember ist in Langen erneut Bannwald gerodet worden. Wiederum hat das grün geführte Regierungspräsidium einen sofortigen Vollzug bewilligt und die Klage des BUND gegen den Planfeststellungsbeschluss damit substanziell noch wirkungsloser gemacht. Erneut wird es deshalb eine Demo zur Rettung des noch verbliebenen Langener Stadtwaldes geben. Vorgesehen ist Samstag, der 28 März. Weitere Informationen folgen.

Sehring: Ein Stückchen Wald steht immer noch.

Der Waldabschnitt an der Sehring Kiesgrube ist noch nicht komplett gefällt. Einige grosse Bäume halten wacker durch. Das hängt auch damit zusammen, dass heute Morgen ein Harvester streikte und ausfiel. Bis die Techniker anrücken dauert es Stunden- Schonzeit für Bäume.

MDB B.Simon (CDU): Waldverlust ist gerechtfertigt

Zeitgleich mit dem Beginn der neuerlichen Rodung im Bannwald hat der Unternehmer Sehring einen Schulterschluss mit dem Bundestagsabgeordneten Simon (CDU) vollzogen, welcher die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler des Wahlkreises Offenbach in Bonn vertritt – oder vertreten soll (mehr…)

Sehring Rodung 4.0 hat begonnen

Heute, am 9.12.2019, hat die Rodung des vierten Abschnitts („2b“) der vor knapp 8 Jahren genehmigten Auskiesungsfläche begonnen. Die bisher ungestört ablaufenden Rodungsarbeiten finden weitgehend ausserhalb der Augen der Öffentlichkeit entlang der Brunnenschneise statt. Das ist im Südosten des Langener Waldsee-Areals. In einer Pressemitteilung für die Robin Wood-Regionalgruppe heisst es: „Es tut weh zu sehen, dass hier 80jährige Buchen und Eichen gefällt werden, die den 40 Grad Temperaturen und den Hitze-Fallwinden der letzten zwei Sommer getrotzt haben“.

Aktualisierung: Dienstagfrüh waren zwei Harvester im Einsatz.

Bannwaldrodung in Langen eventuell schon nächste Woche

Gerüchten zufolge könnte der neuerliche Einschlag von 4,7 Hektar Bannwald am Langener Waldsee schon Anfang nächster Woche beginnen. Das Aktionsbündnis zur Rettung des Langener Waldes veranstaltet heute nachmittag ca.14 bis 17 Uhr eine Mahnwache am Langener Weihnachtsmarkt.

Sehring: Waldrodung rückt näher

Originell ist das nicht. Alle zwei Jahre taucht diese Schlag-Zeile hier auf, wie sich im Archiv unter „Sehring“ leicht nachverfolgen lässt. Inzwischen hat die Kiesfirma Sehring ihren Absperrzaun gestellt, welcher aber offene Stellen aufweist. Noch. (mehr…)

Waldbegehung von FFF bei Sehring

Im Rahmen von „Fridays for Future“ haben heute zwei Berufsschulklassen aus dem Kreis Gross Gerau eine Waldbegehung an der Sehring Grube in Langen durchgeführt. Sie informierten sich vielfältig über Waldschadensbilder, die Problematik des Kiestagebaus für den Wald und über gesellschaftliches und persönliches Engagement. Den Hauptvortrag hielt ein Vertreter des BUND. Der Verband ist Klageführer bei den juristischen Bemühungen, die anstehenden Rodungen doch noch zu kippen . Angemeldet war die Aktion über das Aktionsbündnis Bannwald in Langen.

Und gleich der Gegenzug: RP ordnet Sofortvollzug an

Die Darmstädter Regierungspräsidentin B. Lindscheid hat den Sofortvollzug für den Sehring-Betriebsrahmenplan 2019-21 genehmigt. Er sieht neben einigen Auffüll-Auflagen die neuerliche Rodung von 4,6 Hektar Wald vor. Es wird erwartet, dass der BUND für Umwelt- und Naturschutz jetzt gegen diese Massnahme vor dem Verwaltungsgericht Einspruch einlegen wird, welcher aufschiebende Wirkung hätte. Vielleicht haben die Gerichte offenere Ohren für das Anliegen des BUND, seine in Kassel anhängige Berufungsklage nich völlig substanzlos werden zu lassen.
So schnell kann es gehen. Nach den offenbar wenig eindrucksvollen Bittbriefen und Petitionen an Darmstadt und das Umweltministerium in Wiesbaden sind nun wieder die üblichen Protestformen vor Ort angesagt……

Aktionsbündnis Bannwald :RP soll auf Sofortvollzug verzichten

Das Bestreben, eine neuerliche Bannwaldrodung in Langen zu unterbinden oder wenigstens zu verzögern, nimmt Fahrt auf. Das Bündnis für den Bannwald appelliert an die amtierende Regierungspräsidentin B. Lindscheid, diesen Herbst die Berufungsklage in Kassel gegen den Planfeststellungsbeschluss und damit den Kiesförderplan nicht mit einem Sofortvollzug ausser Kraft zu setzen. Dieser war seit 2013 drei Mal mit Hinweis auf die Sicherung der Arbeitsplätze bei Sehring erlassen worden. (mehr…)

Grün geführtes Regierungspräsidium stellt sich hinter Sehring

Vor anderthalb Woche fanden in Langen eine Pro-Bannwald-Demo mit 250 TeilnehmerInnen statt. Dort wurde ein Stopp des Waldverlusts durch den Kiesabbau gefordert. Jetzt haben das Regierungspräsidium Darmstadt, welches die Genehmigungen erteilt hat und die Stadt Langen, welcher der zu rodende Wald gehört, in einer gemeinsamen Presseerklärung auf die Kritik reagiert. (mehr…)

Anti-Kies-Demo am 16.3.- Rede des Bündnisses für den Bannwald auf der Montagsdemo am Flughafen

Gestern stand die Demo für den Bannwald, die am Samstag um 11 Uhr am Langener Bahnhof startet, im Mittelpunkt der Montagsdemo im Terminal 1. Dabei wurden die Parallelen und Schnittmengen aufgezeigt, die zwischen dem Kampf gegen die Flughafenerweiterung und dem Kampf gegen die Kiesgrubenerweiterung bestehen. Nachzulesen ist die Rede -wie üblich- auf der „Flughafen-BI“– Website des Anti-Ausbau-Bündnisses. Erinnert wurde auch an den parallelen Kampf um den Atomausstieg – und an die “ Fridays for Future“– Demos diesen Freitag. In Frankfurt starten sie um 12 Uhr zeitgleich an der Bockenheimer Warte und -für die Auswärtigen- am Hauptbahnhof.

Sehring bereitet neuerliche Waldrodung für den Spätsommer vor

Bautrupps der Firma Sehring sind derzeit dabei, einen Amphibienschutzzaun um einen Waldabschnitt entlang der Brunnenschneise bis zur Einzelheckschneise im Langener Wald zu errichten. Dies ist eine rodungsvorbereitende Massnahme, um die Kiesgrube -sollte nicht dagegen geklagt werden oder anderer Protest erfolgreich sein- weiter nach Osten um mindestens 5 Hektar zu erweitern. Das könnte schon ab dem ersten September dieses Jahres sein. (mehr…)

Demo gegen Kiesabbau in Langen am 16.3. in Langen

Das Aktionsbündnis Bannwald plant für Samstag, den 16.3.2019 eine Demo „Hände weg vom (Bann)wald“ in Langen. Sie soll um 11 Uhr am Bahnhof Langen starten und zum Lutherplatz (an der Stadtkirche/ alte B 3) führen. Nach den Rodungen in Babenhausen und für die Kiesgrube Mitteldorf steht in der zweiten Jahreshälfte neuer Waldverlust am Langener Waldsee an. Diesen wollen wir verhindern. (mehr…)

Bannwald-Demo in Wiesbaden

Etwa 50 Menschen verschiedener Initiativen haben am Mittwochmittag am Landtag in Wiesbaden für besseren Bannwald- und Landschaftsschutz demonstriert. An der Kundgebung beteiligten sich auch Landtagsabgeordnete der Linken und der Grünen. (mehr…)

Umweltschutz-Demo am Mittwoch, 20.6. 11 Uhr in Wiesbaden / Marktplatz

Eine Demo -beziehungsweise Mahnwache- mitten in der Woche mitten am Tag in der Wiesbadener Stadtmitte ? Der Anlass ist die letzte Plenarsitzung des hessischen Landtags, bevor er in die Sommerpause und dann in die Neuwahl geht… Der Grund für die Demo ist der nach Meinung der VeranstalterInnen zu geringe Stellenwert der Umweltpolitik in Hessen. (mehr…)

Wo laufen sie denn…wenn Langener Bürger/innen für den Bannwald auf die Strasse gehen wollen…

Am Samstag haben 90 Menschen in der Langerner Innenstadt gegen die Sehring-Rodungen, für eine schnelle Rekultivierung verwüsterter Flächen und gegen die Untätigkeit zuständiger politischer Stellen demonstriert. Es wurde auch vom Aktionsbündnis zur Solidarität mit den Besetzerinnen des Treburer Oberwaldes aufgerufen. Allerdings durfte nicht auf der Strasse demonstriert werden – der Zug musste sich über die Bürgersteige winden. (mehr…)

Bericht von der Info-Veranstaltung zum Bannwald in Langen- Ausblick auf die Demo am 17.3.

Voll besetzt war den Clubraum in der Stadthalle in Langen bei der Info-Veranstaltung zur Zukunft des Bannwaldes. Dies war schon einmal ein schöner Erfolg für das Bündnis Bannwald. Der war auch mehr als nötig. In den Vortagen hatte es enorme Turbulenzen um das Bündnis gegeben. (mehr…)

Sehring droht Klage gegen Aktionsbündnis auf Unterlassung an

Einige Mitglieder des Aktionsbündnisses für den Bannwald Langen haben kürzlich unliebsame Post von einem Rechtsanwaltbüro bekommen. Im Auftrag ihres Mandanten Sehring fordern die Anwälte, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Täte man das nicht fristgerecht, würde eine Vertragsstrafe von 5000 Euro fällig. Ein Flugblatt, welches das Bündnis als Werbung für die Saalveranstaltung am 5 März verteilt, soll „falsche Tatsachen“ behaupten. (mehr…)