Archiv der Kategorie 'Über den Tellerrand'

Waldbesetzung gegen Kiesabbau in Oberschwaben

Im Altdorfer Wald bei Ravensburg ist ein Waldstück besetzt worden. In einem Hochwald sollen 11 Hektar Fläche für Kiesabbau im Nassauskiesungsverfahren freigegeben werden. Der Kies soll zur Asphaltherstellung verwendet werden. (mehr…)

Ein Musiktip

Es war der 30.November des letzten Jahres. Ich habe meine Sachen im Wald vergraben, ein Biwak aufgebaut. Es soll schneien. Da kommt vorher eine Stärkung an der „Mawa“, der Mahnwache Dannenrod, gerade recht. (mehr…)

Riesen Protest im Storck Wald

Halle in Westfalen kennen die meisten Leute von irgendwelchen Gerry-Weber- Tennisturnieren. Hier ist aber auch ein grosses Werk des Zuckerwarenherstellers Storck- und drumherum Wald. Noch. Denn sieben Hektar sollen in diesen Tagen für eine Erweiterung der Bürofläche und der Fertigungsanlagen fallen. (mehr…)

Böömdörp Flensburg abschliessend geräumt

Das Baumhausdorf im Flensburger Bahnhofswald existiert nicht mehr. Es wurde in einer chaotischen und illegalen Aktion angegriffen. Die Polizei hat dann das Werk vollendet. Der Baubeginn am Freitag geschah in weitgehender Selbstjustiz und unter Missachtung des staatlichen Gewaltmonopols durch eine Privatarmee der Investorenfirma. (mehr…)

Leipzig: Protest gegen den „lautesten,dreckigsten und klimaschädlichsten Flughafen Deutschlands“

Huch, sind das nicht „wir“ ??, „Wir“ hier sind doch die Nummer eins !!! – Das werden FlughafenausbaugegnerInnen in Frankfurt Main denken. Nun, in der Gesamtbetrachtung gilt das wegen der schieren Grösse von Rhein Main weiterhin. Aber Leipzig produziert pro Fläche , pro Nachtminute, pro Flieger und pro Arbeitsplatz und pro AnwohnerIn mehr Dreck und zumindest nachts auch mehr Lärm als anderswo. Jetzt soll der Flughafen weiter ausgebaut werden. Dagegen wehrt sich Widerstand in den Umlandgemeinden: „Mehr Lärm und Dreck, aber kein zusätzlicher Nutzen für uns, sagt ein Bürgermeister. (mehr…)

Neue Baumfällungen für die A 49

Entlang der im letzten Quartal 2020 gerodeten Trasse der geplanten A 49 bei Marburg hat es neuerliche Baumfällungen gegeben. Es wurde seitens der Ausführenden die Behauptung aufgestellt, dies geschähe wegen „Vermessungsfehlern“. Da dies aber eine der Branchen ist, die am korrektesten arbeitet, ist eher die Begründung unkorrekt. (mehr…)

Baumbesetzung Marburg nach Verhandlungen beendet

In Marburg wurden im Januar mehrere Bäume im Bahnhofsumfeld besetzt. Am alten Lokschuppen sollten sie einem Parkdeck für ein neues Eventzentrum weichen. Der private Inhaber der Immobile und die städtische Grundstückseigentümergesellschaft setzten nicht auf polizeiliche Räumung, sondern auf ein Spitzengespräch beim Oberbürgermeister – mit Erfolg. (mehr…)

Waldbesetzung gegen Zementfabrik in der Schweiz

Zwischen dem Neuchateler See und dem Genfer See liegt das Mittelgebirge des Schweizer Jura. Dort betreibt der Baustoffmulti Holcim eine Zementfabrik, für die ein bewaldeter Berg zur Kalksteingewinnung weggesprengt und weggebaggert werden soll. Dagegen regt sich schon länger Widerstand und gibt es seit dem letzten Herbst eine Besetzung. (mehr…)

Das Böömdörp in Flensburg

Flensburg punktet und ploppt nicht nur: Es besitzt und besetzt derzeit auch eine Anzahl recht schräger Baumhäuser. Im Böömdörp (Baumdorf). Das Bahnhofswäldchen ist besetzt, um den Bau eines Intercity-Hotels nebst Parkhaus zu verhindern. Die für Montag angesetzte Räumung -diesen Nicht-Räumungsgrund gab es wohl noch nie- ist wegen des Auftritts der englischen Coronagrippe auf unbestimmt verschoben. (mehr…)

„Hirnstupser“

„Hirnstupser“ ist der Facebook-Kanal der Projektwerkstatt Saasen zur Begleitung und Förderung des Danni Widerstandes. Die Projektwerkstatt hatte die Verkehrswende schon auf der Agenda, als das Waldcamp im Treburer Wald noch stand. Unbequem, streitbar, provokant, anarchistisch. Auch wenn mensch anderer Meinung sein sollte – es lohnt sich reinzugucken, um die eigene Meinung zu schärfen und zu überprüfen. Oder erst eine eigene Meinung zu bekommen. Wichtig für die Nachbereitung, ebenso für künftige Aktionen und Besetzungen. Hier der Link.

Räumung von OK Norden 2.Tag -Spontandemo von FFF in Frankfurt

Die Rodungen und Räumungen im Herrenwald bei Stadtallendorf werden heute, Freitag, fortgesetzt. Aktuelle Informationen gibt es im Danni Ticker auf Twitter. Und noch besser natürlich vor Ort ! Support wird dringend gebraucht. Jetzt, Freitagmittag, gibt es um 12 Uhr eine Spontandemo von Fridays for Future in Frankfurt ab Bockenheimer Warte. Am Wochenende soll nach Polizeiangaben nicht gerodet werden. Sonntag ist um 12 Uhr grosse Kundgebung am Sportplatz Dannenrod.

Polizei räumt Protest-Aussenstelle

Die Polizei sichert derzeit im Herrenwald bei Stadtallendorf den Einsatz von mindestens zwei Harvestern ab. (Aktualisierung; drei) Parallel geht sie gegen die Waldbesetzung „Im Norden OK“ vor. (mehr…)

Polizei: Rodungen für A 49 beginnen pünktlich zum 1.10

Heute kamen die Kontakter der Polizei in den Wald und es gab auch eine Polizei-Pressekonferenz. Ab morgen, Sonnenaufgang, sollen die Rodungen für die A 49 beginnen. (mehr…)

Danni kurz vor der Räumung ?

In den Waldbesetzungen auf der Trasse der A 49 wird mit einer baldigen Räumung gerechnet. Sie könnte bereits morgen, Mittwoch den 30.9., mit einer Absperrung des Areals beginnen. (mehr…)

Allgemeinverfügung des Vogelsbergkreises gegen Waldbesetzung

Der Kreis Vogelsberg hat eine ordnungspolizeiliche Allgemeinverfügung gegen die Besetzung im Dannenröder Wald erlassen. Es darf demnach nicht mehr gebaut werden, auch keine Barrikaden. Die Besetzis sollen bis Freitagnacht ihre persönlichen Sachen entfernen . Anderenfalls behält sich der Vogelsbergkreis vor, dies ab Samstag selbst zu tun. Ab Donnerstag in einer Woche, dem 1.10. , wird eine Ersatzvornahme angedroht Das bedeutet, dass der Kreis ab diesem Datum die Strukturen in seinem Auftrag zerstören lassen darf. Es wird angedroht, Menschen, denen die Strukturen zugeordnet werden können, für die Räumung kostenpflichtig zu machen. Das dürfte allerdings schwierig werden. In einem Twitter Account der Besetzung wurde dem Kreis geantwortet: Danke, aber ganz klar „Nein Danke“. (mehr…)

Cop Barrio Azkaban

Im „Danni“ nennen sich die einzelnen Baumhausdörfer „Barrios“. Jetzt kommt gerade noch ein Neues dazu: Die Polizei lässt in der Nähe von Schweinsberg eine Waldwiese, die Rudolfswiese, planieren. Was sie dort genau baut, wollte der blaugewandete Communicator der hessischen Polizei nicht verraten: Irgendwas für die Secus oder die Polizei halt. Die Besetzis haben da so ihre Ahnungen. Sie tauften das Projekt in Anlehnung an die Harald-Töpfer-Erfolgsserie von Joanne K. Rowling „Azkaban“. (mehr…)

Danni: Räumungsgefahr steigt

Am Samstag wurde im Dannenröder Wald weiter intensiv gewerkelt. Die Schwerpunkte haben sich aber verschoben – auf die Erwartung weiterer Räumungen hin. (mehr…)

Dannenröder Wald: Hebebühnenvermietfirma zieht Arbeitsgerät ab

Die Firma Wiesecker aus der Nähe von Giessen war nicht erfreut, als eine ihrer Hebebühnen formatfüllend in den Aufnahmen der Tripod-Räumung vom letzten Mittwoch auftauchte und hat Konsequenzen gezogen. (mehr…)

Neue Entwicklungen um den Danni

Am Freitag stand eine Kundgebung am Landtag im Mittelpunkt des Protestes gegen die A 49. Das Geschehen verlagerte sich aber schnell wieder nach Mittelhessen. Es gab Streit um die Genehmigung der Protestcamps. In diesem Zusammenhang kam es zu einer „Bewohnung“ der B 62 und zu einem ersten grösseren Polizeieinsatz. (mehr…)

Landesgrüne sollen sich öffentlich hinter grüne Anti- A 49-Aktivistin stellen

Bei einer Pressekonferenz letzte Woche wurde eine bundesweite Kampagne von Gruppen der Umweltschutzbewegung gegen den Bau der A 49 angekündigt. Seitdem läuft eine politische Kampagne bis hin zu Facebook Drohpostings gegen die grüne Ratsfrau Barbara Schlemmer in Homberg. (mehr…)